#1  
Alt 03.11.2017, 21:39
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.188
Standard Chausseewärter

Hallo,

einer der Vorfahren meiner Frau war Chausseewärter in Gelenau/Erzgebirge.

Hat jemand sich schon mal mit der Materie befasst?
Bei wem waren die Chausseewärter angestellt - bei dem Ort, in oder an dem sie gearbeitet haben oder gab es eine zentrale Stelle dafür im Land?

Lg, Andreas
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.11.2017, 22:33
Benutzerbild von Mariolla
Mariolla Mariolla ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.656
Standard

Hallo Andreas,
das Thema gab es hier schon einmal.
http://forum.ahnenforschung.net/show...ausseew%E4rter

Viele Grüße Mariolla
__________________
Krs. Schwetz/Westpr.: Kadatz, Bojanowski, Bogalecki, Malkowski, Müller, Golenski, Schötzau, Stothut, Hin(t)ze
Krs. Graudenz/Westpr: Dirks, Penke, Poley, Knof, Labian, Bauermeister, Wollert, Klein, Flöthing,
Krs. Schlochau/Krs. Dt. Krone: Vogel, Zehnpfund, Sültz, Hin(t)ze
Sa-Anhalt: Dober, Zausch, Grenzer, Sieber, Schulze, Buder, Staudte, Bockel, Müller, Werner, Hornbogen, Ebisch, Schmalz, Schweinigel
Sachsen: Neuhäuser oo Moses
Überall:Zehnpfund, Vogel, Blocksdorf, Sül(t)z, Pol(l)akowski
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.11.2017, 11:13
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.188
Standard

Hallo Mariola,

das hatte ich schon gelesen.

Meine Frage zielt dahin, bei wem die Chausseewärter resp. Straßenwärter angestellt waren.
Ich vermute beim Land, das wäre dann um 1890 das Königreich Sachsen gewesen...

Mal sehen, vielleicht finde ich ja dementsprechende Listen...

Lg, Andreas
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.11.2017, 12:45
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.181
Standard

Hallo Andreas,

habe hier eine Lit.-Stelle ermittelt, die einen Hinweis darauf gibt, daß Chausseewärter "Staatsdiener" waren: https://books.google.de/books?id=EId...ter%22&f=false
Das galt zwar für das Herzogtum Nassau, könnte aber in anderen (fürstl. / königl.) Gebieten vergleichbar gewesen sein.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.11.2017, 12:49
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo Andreas,

ich meine gelesen zu haben, daß die Chausseegelder an den Stadtrat abzuliefern waren.
Der Chausseewärter wird wohl eher bei der Stadt oder Gemeinde angestellt gewesen sein.
Auch beim Bau der Chausseen waren die anliegenden Gemeinden oder Gutsbezirke in der Pflicht.

Sehe gerade den Beitrag von Laurin, dies galt dann wohl für alle.

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (04.11.2017 um 12:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.11.2017, 11:09
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.934
Standard

Hallo,

aus dem Jahre 1854 habe ich eine gesellschaftliche Klassifizierung für das Königreich Sachsen gefunden.

Classe IV.: Beamte, Angestellte mit festem Gehalt.

a. Höhere u. nied. Staats- u. Gemeindebeamte
b. Höhere und niedere Beamte und Angestellte bei Gesellschaften und Privaten
c. Für niedere Dienstleistungen Angestellte

Unter c. ist der Chausseewärter aufgeführt.
Wobei Chausseebeamte und Chausseegeldereinnehmer unter a. aufgeführt sind.

An anderer Stelle finde ich 1829 unter Staatsdiener nur den Chauseegeldeinnehmer und sein Gehilfe (Controleur).

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.