Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.02.2018, 15:09
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 825
Standard Bitte um Lesehilfe Latein - Taufeintrag 1877

Quelle bzw. Art des Textes: Taufbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1877
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Zloczow, Galizien
Namen um die es sich handeln sollte: Trescher


Bitte an Euch, Ihr lieben Lateiner(innen),
könntet Ihr mir bitte beim Übersetzen helfen:

Habe mich schon ein wenig versucht, soweit ich es entschlüsseln konnte (was aber nicht stimmen muss):

Nr. 64
geboren am 18. September 1877
getauft am 2. Oktober 1877
Apolonia Sophia Antonina (drittes) ?
katholisch, Mädchen, legitim
Johann Trescher, ein Sohn von Johann in Neugodeien und Barbara Skokar
Apolonoia, Tochter von Johann Kotrazynski und Franziska Sakiewicz
Student der Rechtswissenschaften
Antonius Hollas, Leutnant im 80. Regiment zu Fuss
Sophia ?gonowska Ehefrau Alexander ??? ? ? Regiment Nr. 80


Das gesamte Blatt des Taufbuches findet sich hier:
https://forum.ahnenforschung.net/att...3&d=1518244668

Ich Danke Euch schon 'mal vielmals für Eure Hilfe.
LG, Richard
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Trescher_Apollonia_03.jpg (120,2 KB, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2018, 16:32
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 595
Standard

grüß dich,
passt doch schon ganz gut.
Ergänze:
- ..Sohn des Johann, Bürgers in Neugodeien und...
- Apolonia Sophia Antonina trinom(inata) = dreifach benannt = sie hat 3 Vornamen bekommen (anderer Eintrag, weiter unten auf dem Blatt, :binom: = 2fach)
- bei der Mutter hast du ein o zuviel, heißt auch Apolonia
-cancelista würde ich nicht mit Student übersetzen, sondern mit Schreiber, Kanzleiangestellter, hier cancelista judicialis = Gerichtsschreiber.
-..Ehefrau des Alexander, Feldwebel (lese centurionis p.c.)? im Regiment 80.
Beim Nachnamen der Patin Sophia bin auch mit meinem Latein am Ende.
Grüße, Waltraud

Geändert von WeM (14.02.2018 um 17:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.02.2018, 17:43
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.473
Standard

p.o. primus ordo // Feldwebel 1. Ranges (oder wie das auch militärisch heissen mag)
Beim NN les ich Ogonowska
Ist ja in Lateinbuchstaben und da seh ich nur ein O zumal "Ogon" im ukrainischen ein sinnvolles Wort ist/ Feuer
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.02.2018, 17:51
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: bei Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 844
Standard

Decurio = Zehnschaftsführer.
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.02.2018, 18:04
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.473
Standard

Der hier verwendete lateinische Begriff centurio war im k.k. Heer ein Hauptmann oder Hauptfeldwebel (Feldwebel 1. Ranges)
(Zehnschaftsführer ist kein militärischer Rang)

KORREKTUR:
Schmarrn, jetzt hab ich mich wieder an dem Centurio verschaut.
Wie chrisvD richtig schreibt steht dort Decurio , also ein niederer Rang als der Hauptmann.
Feldwebel dürfte daher richtig sein.

lt hier:
http://www.frankfurter-hauptfriedhof...x-latein_d.htm
decurio /Korporal, Unteroffizier, Aufseher, Offizier
decurio annonae / Marktaufseher, Marktmeister
decurio fortificationis /Aufseher bei den Befestigungsarbeiten
decurio major /Feldwebel

Lt hier:
http://forum.valka.cz/topic/view/631...regiment-Nr-80
Korporal
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (14.02.2018 um 18:35 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2018, 18:16
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: bei Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 844
Standard

Ich lese decurio und nicht centurio.
https://de.wikipedia.org/wiki/Decurio_(Milit%C3%A4r)
https://de.wikipedia.org/wiki/Decurio
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.02.2018, 18:40
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.473
Standard

Du hast recht!
Ich habe es bereits oben korrigiert.
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (14.02.2018 um 18:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.02.2018, 21:50
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 825
Standard Danke-Danke-Danke

@ WeM, Huber Benedikt und ChrisvD

ich danke Euch vielmals für Eure Übersetzungen, Erklärungen und Korrekturen.

Liebe Grüße aus Wien, Richard


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
galizien , latein , taufbuch , trescher , zloczow

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:42 Uhr.