Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 01.08.2019, 22:23
Magellan Magellan ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 348
Standard

Hallo zusammen,

besten Dank für Euer Engagement. Die Verschiedenartigkeit der Antworten zeigt, dass es nicht so einfach ist. Bilateral bekam ich noch den Hinweis, dass es sich eventuell um einen Tabernakelschrank oder um das Meisterstück eines Tischlers handeln könnte. Aber so richtig wissen wir es immer noch nicht.

Die Familie im damaligen Ort Schwedenhöhe (später Ortsteil von Bromberg) trägt den Namen FANDREY bzw. FANDREI. Eine Tochter diese Familie war später in Breslau mit einem FLECHTNER verheiratet, der von Beruf Tischler war.

Auf gut Glück fand ich im Bromberger Adressbuch von 1910 acht Einträge FANDREY/ FANDREI, wovon einer einen Tischler betrifft und der andere die Witwe eines Tischlers. Sollte das tatsächlich alles zusammenpassen ? Dann könnte es sich vielleicht doch um irgendeine Arbeit dieses verstorbenen Herren handeln, welche zu seiner Erinnerung noch einmal mit in den Garten geschleppt wurde ? Ob ich das Foto mal einigen Tischlern hier in der Umgebung zeige, da ich nun dank Eurer Hilfe weiß, in welche Richtung es ungefähr gehen könnte ?

Viele Grüße u. Vielen Dank
Magellan
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 01.08.2019, 22:24
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.488
Standard

SUPER, Astrid - Ich denke, das ist es wirklich; nach solchen Abbildungen suche ich seit heute Vormittag
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.08.2019, 22:26
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.597
Standard

Ja Astrid, stilistisch ist das die richtige Richtung, das sind ja verrückte Dinger, tolle Funde

Bezüglich der Funktion aber bin ich immer noch skeptisch. Deine Beispiele sind alle problemlos als Vogelkäfig zu erkennen. Bei unserem Suchobjekt tue ich mich damit sehr schwer.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (01.08.2019 um 22:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 01.08.2019, 22:29
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.488
Standard "Etwas"

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Ja Astrid, stilistisch ist das die richtige Richtung, das sind ja verrückte Dinger, tolle Funde

In der Funktion aber nach meinem Eindruck nicht. Deine Beispiele sind alle problemlos als Vogelkäfig zu erkennen. Bei unserem Suchobjekt tue ich mich damit sehr schwer.
Viele Grüße
Xylander
Da sind die Fotos auch wesentlich besser, Xylander

Für mich ist es ein solcher Käfig, für weitere "Ent-Rätselungen" reicht meine Phantasie nicht.
Für mich passt diese Friemel-Arbeit auch zu einem Tischler; war ganz sicher eine unheimliche Arbeit mit diesen vielen Fitzel-Hölzchen.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck

Geändert von scheuck (01.08.2019 um 22:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01.08.2019, 22:35
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.597
Standard

Zugegeben scheuck, aber daran liegt es nicht. Das Teil ist mir einfach zu geschlossen im Vergleich zu den "luftigen" Vogelkäfigen, in die man hineinsehen kann.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 01.08.2019, 22:39
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.488
Standard

Okay, Xylander, magst recht haben ...
Ich buche das jetzt für mich unter Vogelkäfig mit ultra-mega-schlechter Haltung bzw. extremer Tierquälerei ab . - Mir fällt zu dem "Etwas" beim besten Willen nichts anderes mehr ein.
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 01.08.2019, 22:40
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.203
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Zugegeben scheuck, aber daran liegt es nicht. Das Teil ist mir einfach zu geschlossen im Vergleich zu den "luftigen" Vogelkäfigen, in die man hineinsehen kann.
Viele Grüße
Xylander

Da stimme ich dir zu, für einen - auch antike - Vogelkäfig ist es zu geschlossen.

Es erinnert mich an ein Sitzbank, die statt der Lehne einen Turmaufbau hat - ich habe so etwas schon einmal in einem Museum gesehen.
Ich erinnere mich nur nicht mehr, wo das war. Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee.

Nachdem ich erfahren habe, dass es wahrscheinlich um einen Tischlermeister geht, würde ich es für sein "Meisterstück" halten. Die Meisterstücke der Tischler wurden hoch in Ehren gehalten, mein Schlafzimmer(anno 1928) war das Meisterstück meines Großvaters.
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (01.08.2019 um 22:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 01.08.2019, 22:54
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.597
Standard

Zitat:
Zitat von Magellan Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
besten Dank für Euer Engagement. Die Verschiedenartigkeit der Antworten zeigt, dass es nicht so einfach ist. Bilateral bekam ich noch den Hinweis, dass es sich eventuell um einen Tabernakelschrank oder um das Meisterstück eines Tischlers handeln könnte. Aber so richtig wissen wir es immer noch nicht.
Die Familie im damaligen Ort Schwedenhöhe (später Ortsteil von Bromberg) trägt den Namen FANDREY bzw. FANDREI. Eine Tochter diese Familie war später in Breslau mit einem FLECHTNER verheiratet, der von Beruf Tischler war.
Auf gut Glück fand ich im Bromberger Adressbuch von 1910 acht Einträge FANDREY/ FANDREI, wovon einer einen Tischler betrifft und der andere die Witwe eines Tischlers. Sollte das tatsächlich alles zusammenpassen ? Dann könnte es sich vielleicht doch um irgendeine Arbeit dieses verstorbenen Herren handeln, welche zu seiner Erinnerung noch einmal mit in den Garten geschleppt wurde ? Ob ich das Foto mal einigen Tischlern hier in der Umgebung zeige, da ich nun dank Eurer Hilfe weiß, in welche Richtung es ungefähr gehen könnte ?
Viele Grüße u. Vielen Dank
Magellan
Hallo Magellan,
damit wird es ja schon viel heller. Auf die Möglichkeit, dass es sich um ein Meisterstück handeln könnte, hatte ich ja auch schon hingewiesen und Claudia erwähnt es nun auch wieder. Ob ein Tischler Dir weiterhelfen kann? Das müsste schon einer mit Spezialinteresse und -kenntnis sein. Probiere es doch einfach. Wo kann man sonst anfragen? Bei einem Volkskundler, einem Museum in Bromberg?
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (01.08.2019 um 23:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 01.08.2019, 22:58
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.597
Standard

Zitat:
Zitat von Bergkellner Beitrag anzeigen
Da stimme ich dir zu, für einen - auch antike - Vogelkäfig ist es zu geschlossen.
Es erinnert mich an ein Sitzbank, die statt der Lehne einen Turmaufbau hat - ich habe so etwas schon einmal in einem Museum gesehen.
Ich erinnere mich nur nicht mehr, wo das war. Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee.
Hallo Claudia, mir fällt im Moment auch nicht mehr ein. Muss mal drüber schlafen.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 01.08.2019, 23:18
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.203
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo Claudia, mir fällt im Moment auch nicht mehr ein. Muss mal drüber schlafen.
Viele Grüße
Xylander
Sorry, ich meinte, ob jemand eine Idee hätte, in welchem Museum das gewesen ist - vielleicht hat ein anderes so was auch schon gesehen...

Schlaf gut & schöne Träume
Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:37 Uhr.