#121  
Alt 22.10.2021, 09:30
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.251
Standard

Hallo sternap,
danke, hier die Angabe zum Zusammenhang:
Chapter Title: APOYO A DIVERSOS GRUPOS NO ESPAÑOLES Y A CIUDADANOS MEXICANOS. DOS PROPUESTAS PARA FUNDAR EMPRESAS [Documentos 527 a 552]
Book Title: Misión de Luis I. Rodríguez en Francia
Book Subtitle: la protección de los refugiados españoles, julio a diciembre de 1940
Published by: El Colegio de Mexico
Stable URL: https://www.jstor.org/stable/j.ctvhn0b60.24
Titel des Kapitels: UNTERSTÜTZUNG VON VERSCHIEDENEN NICHTSPANISCHEN GRUPPEN UND MEXIKANISCHEN BÜRGERN. ZWEI VORSCHLÄGE ZUR GRÜNDUNG VON UNTERNEHMEN [Dokumente 527 bis 552].
Buchtitel: Die Mission von Luis I. Rodríguez in Frankreich
Untertitel des Buches: Der Schutz der spanischen Flüchtlinge, Juli bis Dezember 1940
Veröffentlicht von: El Colegio de Mexico
Stabile URL: https://www.jstor.org/stable/j.ctvhn0b60.24
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Mexiko hatte damals Fluchthilfe geleistet:
https://www.ila-web.de/ausgaben/172/...e-in-marseille
Sicherlich kann man aber nicht ausschließen, dass in Argelès-sur-Mer auch andere Gruppen interniert waren.
Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (22.10.2021 um 09:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 22.10.2021, 12:03
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.251
Standard

Hallo zusammen,
grad habe ich die zentrale Meldeauskunft in Wien angerufen und gefragt, ob und wie ich einen Antrag stellen kann. Die Auskunft: über Verstorbene erteilen sie keine Auskunft. Jetzt bin ich etwas verwirrt. Habe ich die falsche Stelle angerufen?
https://www.wien.gv.at/advuew/intern...71295&STELLE=Y

Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 22.10.2021, 12:33
Su1963 Su1963 ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Ort: Österreich (nahe Wien)
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Habe ich die falsche Stelle angerufen?

Für Auskünfte zu historischen Wiener Meldeunterlagen ist das Wiener Stadt- und Landesarchiv zuständig: https://www.wien.gv.at/amtshelfer/ku...nterlagen.html


Die Suche kann leider nicht persönlich, sondern nur über einen kostenpflichtigen Suchauftrag an das Archiv erfolgen.



LG Susanna
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 22.10.2021, 12:40
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.251
Standard

Danke, Susanna, in unserem Fall Harry Binder hilft es wohl nichts.

"Das Wiener Stadt- und Landesarchiv verwahrt die historischen Meldeunterlagen der Bundespolizeidirektion Wien von etwa 1904 bis 1975, wenn bis spätestens 1975 eine Abmeldung erfolgt ist. Nach 1975 noch aufrechte Meldungen befinden sich beim Meldeservice - Zentrale Meldeauskunft (MA 62)."
Na, und die Zentrale Meldeauskunft gibt Auskunft nicht über Verstorbene. Schade. Aber bei Blanka Binder + 1973 müsste es klappen.
Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (22.10.2021 um 13:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 22.10.2021, 19:10
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.132
Standard

xylander, die meldeauskunftsstelle gibt unter bestimmten voraussetzungen auskunft, wo ein mensch gemeldet ist.


das stadt- und landesarchiv - wien ist hauptstadt und bundesland - hat ältere meldeunterlagen mit möglicherweise vielen vermerken zurv person oder zur adresse.


zu bedenken ist, dass juden, wenn sie (nach dem anschluss!*) direkt aus wien deportiert worden waren, bereits in der regel früher ihre wohnung verloren und in sammelwohnungen zusammengepfercht wurden, von wo man sie letztendlich abtransportierte bzw. auswaggonierte, wie es umgangssprachlich hieß.


das otto binder gedenkgrab in hietzing könnte an einem ehemaligen familiengrab errichtet sein, aber möglich ist auch, dass jemand von deinen gesuchten ein haus erwarb, zu dem der verkäufer ein grab auf einem nahen friedhof besaß. das war eine halb legale art der weitergabe und wurde etwa bis zum millenium geduldet, aber es führte zu unliebsamen prozessen.


nicht zuletzt könnte ein blick in das grundbuch zeigen, ob der arisierungsgewinner eventuell später wieder von einem rückgekehrten abgelöst wurde.



*März 1938: Eingliederung Österreichs in das nationalsozialistische Deutsche Reich.

siehe wikipedia
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap

Geändert von sternap (22.10.2021 um 19:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 22.10.2021, 19:26
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.392
Standard

Hallo

In diesem Fall handelt es sich nicht um jüdische Personen, die direkt aus Wien deportiert worden sind. Sondern um jüdische Personen die 1938 von Österreich aus in die Schweiz geflohen sind und irgendwann später weiter nach Frankreich. Sie wohnten bis 1940 in Paris und sind dann weiter in die unbesetzte Zone nach Montauban im Département Tarn-et-Garonne geflohen. Erst von dort aus wurden sie in diverse Lager verbracht und Otto Binder später via Drancy nach Auschwitz deportiert.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 22.10.2021, 21:19
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.132
Standard

habe ich das überlesen? weiß jemand ob die älteren vor oder nach dem anschluss flohen?
denn arisiertes vermögen könnte es auch bei flüchtlingen richtung frankreich oder spanien gegeben haben.


ich habe bisher im lehmanns nur bei der person binder, beamter, blindengasse, nachgesehen, aber noch nicht bei den zur wohnadresse gehörenden hausbesitzern.


xylander, was ist das nächste ziel?
durch immer noch mehr daten kannst du dennoch den nachweis der abstammung von "unserem" harry nicht erbringen, oder?
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 22.10.2021, 21:53
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.251
Standard

Zitat:
Zitat von Svenja Beitrag anzeigen
Hallo
In diesem Fall handelt es sich nicht um jüdische Personen, die direkt aus Wien deportiert worden sind. Sondern um jüdische Personen die 1938 von Österreich aus in die Schweiz geflohen sind und irgendwann später weiter nach Frankreich. Sie wohnten bis 1940 in Paris und sind dann weiter in die unbesetzte Zone nach Montauban im Département Tarn-et-Garonne geflohen. Erst von dort aus wurden sie in diverse Lager verbracht und Otto Binder später via Drancy nach Auschwitz deportiert.
Gruss Svenja
Hallo Svenja,
die Schicksalsgeschichte von Otto Binder hattest Du ja eingestellt und ich hatte es bisher so interpretiert, dass Otto Binder, seine Frau Blanka Feuchtbaum und Sohn Christian direkt nach Frankreich auswanderten und zuerst in Paris waren, anschließend folgte dann die Odyssee inklusive Argelès-sur-Mer. Für Otto Binder endete sie in Auschwitz 1942. Möglicherweise war anfangs Harry Binder dabei, der aber dann in die Fremdenlegion ging und 1942 mit Rogy Neubauer, seiner ersten Frau in die Schweiz kam, 1945 wieder nach Frankreich ging, wo die Tochter Michèle geboren wurde. Werfe ich da was durcheinander? https://ressources.memorialdelashoah...xpand=1&start=
https://forum.ahnenforschung.net/sho...15&postcount=8
Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 22.10.2021, 22:21
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.251
Standard

Zitat:
Zitat von sternap Beitrag anzeigen
habe ich das überlesen? weiß jemand ob die älteren vor oder nach dem anschluss flohen?
denn arisiertes vermögen könnte es auch bei flüchtlingen richtung frankreich oder spanien gegeben haben.
ich habe bisher im lehmanns nur bei der person binder, beamter, blindengasse, nachgesehen, aber noch nicht bei den zur wohnadresse gehörenden hausbesitzern.
xylander, was ist das nächste ziel?
durch immer noch mehr daten kannst du dennoch den nachweis der abstammung von "unserem" harry nicht erbringen, oder?
Hallo sternap,
danke Dir. Ich probiers beim Stadt- und Landesarchiv.
Oktober 1938 in Paris, das war nach dem Anschluss Österreichs im März. Wobei ich aber nicht weiß, siehe meine Antwort an Svenja, ob ich eine Info über eine frühere Ausreise aus den Augen verloren habe.
Ja, wenn Du den/die Hausbesitzer/in 1937, 1938 und 1939 nachschauen könntest, das wäre hilfreich.
Der Nachweis der Identität ist erbracht ab #105.
Das Ziel ist, zu ermitteln, wann Blanka Feuchtbaum zurück nach Wien kam, wann ihr Sohn Harry Binder, evtl. gleichzeitig, wo sie wohnten und welchen Beruf Harry Binder ausübte. Dann könnte man das Thema allmählich auslaufen lassen. Familienforschung zu den früheren Generationen müsste ins Ukraine-Forum wechseln.

Besten Gruß
Peter
PS Was meinst Du mit Hietzing?

Geändert von Xylander (22.10.2021 um 22:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 22.10.2021, 22:47
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 1.132
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Besten Gruß
Peter
PS Was meinst Du mit Hietzing?



ich hatte gedacht, das grab wäre in hietzing.
aber warum eigentlich?


Blanka Feuchtbaum Binder

Geburt unbekannt Tod 27 Dez 1973 Bestattung Zentralfriedhof
Vienna, Wien Stadt, Vienna (Wien), Austria Grabstelle T4 Group: 9 Row: 4 Grave: 18 Gedenkstätten-ID231094469 · Quelle ansehen
__________________
_________________________________
freundliche grüße

sternap
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.