#1  
Alt 12.05.2014, 12:03
Benutzerbild von frederica
frederica frederica ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Gerwisch /Sachsen Anhalt
Beiträge: 174
Standard Toter Punkt: Dr. Emanuel Tobias

Hallo, ich bin immer noch auf der Suche nach dem Ehepaar
Dr. Emanuel Tobias, geb. 24. 02. 1869 in Deutsch Leuthen, Österreich/Schlesien
(Teutsch Leuthen, Dolni Lutyne - Okres Karvin)
Ehefrau Katharina Tobias geb. Schlesinger, geb. am 05. 03. 1879 in Brünn
und deren Tochter Charlotte - Geburtsdaten unbekannt.
Dr. Tobias studierte in Wien Medizin und war in Fulnek/Novy Jicin als Arzt tätig.
Man findet in den Kirchenbüchern der Isral. Kirchengemeinde von Fulnek auch Eintragungen (z. B. auf Totenscheinen)
Laut dem Heimtbetreuer von Fulnek wohnte das Ehepaar in Fulnek am Stadtplatz 32., über ihr Schicksal ist nichts zu finden.
Seinen Geburtseintrag habe ich nicht gefunden, weder in Dolny Lutyne oder in den Isral. Kirchenbücher von Karvin, Mähr. Ostrau, Hultschin.
Die Trauung soll angeblich um 1899 statt gefunden haben, auch hier kein Eintrag in den genannten Bücher, auch nicht in Brünn.
Um 1938 wurden sie noch in Frischau an der Staatsbahn/Nähe Znaim gesehen, nach 1938 verliert sich die Spur der Familie, kein Anhaltspunkt, weder in Schiffs-Passagierlisten, in Listen von KZ, oder Holocaust-Opferlisten.
Wo könnte ich noch suchen?
Lieben Gruß
frederica
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.05.2014, 13:27
Benutzerbild von DerChemser
DerChemser DerChemser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Lichtenwalde
Beiträge: 1.825
Standard

Hallo Frederica. Es war nicht unüblich das sich Juden, das sind sie ja anscheinend, bei ihrer "Flucht" einen neuen Namen zugelegt haben. Also komplett. Vor- und Nachname.
Wenn die beiden das 3.Reich überlebt haben, dann haben sie sicher nach dem Krieg Entschädigungen eingefordert. Dafür gibt/gab es eine Behörde. Weiß aber nicht welche. An die könnte man sich eventuell richten.
Ich weiß, es sind viele "Falls" und "Wenns" aber fragen kostet (meist) nichts

Grüße
Tom
__________________
Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
Thüringen: DASSLER FUNK THON
Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
Neumark: GRUNZKE
Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
Brandenburg: HOLZ RICHTER
Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.05.2014, 01:14
Klimlek Klimlek ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2014
Beiträge: 2.291
Standard

Hallo,

Dr. Emanuel Tobias, vor dem Jahre 1938, wohnte oder hat eine Ordination in Slepá 46 in Brünn.

http://www.medvik.cz/kramerius/docum...D5E3?id=102202
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.05.2014, 09:47
Benutzerbild von frederica
frederica frederica ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Gerwisch /Sachsen Anhalt
Beiträge: 174
Standard Toter Punkt : Dr. Emanuel Tobias

Herzlichen Dank für Eure Tipps!
Beide, Emanuel Tobias und Katharina, geb. Schlesinger waren Juden.
Wenn man die Theorie des Namens - Wechsel weiter denkt, dann ist z. B. der Mädchenname der Frau nicht gut möglich. Außerdem wurden ihre Brüder auch verfolgt und von einem Bruder gibt es gesicherte Daten, dass er im KZ Dachau war und dort ermordet wurde.
Er wurde: "Onkel Batschi" genannt aber auch aus dieser Bezeichnung läßt sich schwer ein neuer Name ableiten.
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass er mit über 65 Jahren in Brünn noch eine Arzt - Praxis betrieben hat. Eher war dies ein Wohnsitz, - zumindest hat meine Mutter von ihm das Wohnungs-Inventar bzw. auch diese? Wohnung geschenkt bekommen.
Somit ist auch eine Entschädigungsforderung der Tobias hinfällig.
Also bleibt nur die Hoffnung, dass sich irgend wer an dieses Ehepaar erinnert!
Das Foto des Ehepaars ist von 1934!
Lieben Gruß
frederica
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Silberhochzeit 1934-001.JPG (4,1 KB, 25x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.05.2014, 10:50
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.118
Standard

Hallo Frederica,

ich kann Dir nicht wirklich weiterhelfen. Eine Idee wäre, bei der jüdischen Gemeinde anzufragen.
http://www.jewishbrno.eu/index.php?o...mid=85&lang=de
Unter der Rubrik Friedhöfe kannst Du online Gräber suchen, ich fand leider nichts.

Eine weitere Idee wäre die Geburtsurkunde der Ehefrau in Brünn zu suchen und nach einem Randvermerk zu gucken
__________________
Viele Grüße
russenmädchen




Geändert von russenmaedchen (15.05.2014 um 11:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.05.2014, 17:51
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.339
Standard

Hallo Frederica,

ich grübel nun schon seit ein paar Tagen über dein erstes Posting:

Fulnek-Brünn- Frischau, das liegt -wenn man mal eine Linie zwischen den Orten zieht- alles ziemlich in südlicher Richtung.

Was hälst du denn von der Theorie, daß sie Richung Süden (Österreich-Ungarn-Rumänien) geflohen sind?

Mit fast 70 Jahren, geht man doch der Gefahr lieber aus dem Weg, als den Namen zu ändern.... oder? Hast du Infos, ob es zu dieser Zeit Verwandte im Ausland gab? Wenn er im Ausland aber evt. Studienfreunde hatte, wird es wohl schwer eine Verbindung zu suchen....

Gruss
Assi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.05.2014, 22:53
Scherbaumin Scherbaumin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2012
Beiträge: 31
Standard

Ich grübele hier auch schon mit.

Es gab in der zweiten Hälfte des 19. Jhds. übrigens auch gar nicht so selten schon Namenswechsel. In den jüdischen Matriken von Teplice und Liberec z.B. findet manchmal Einträge mit "deutsch" klingenden Namen, zu denen "recte ..." vermerkt ist. Da wurden offensichtlich osteuropäisch/ jiddisch klingende Namen "eingedeutscht". Mir fiel das deshalb ein, weil es eine Erklärung sein könnte, warum du die Geburtsmatrik von Emanuel Tobias nicht findest.

In Brünn gabs ja Schlesinger zuhauf. Katharina hiess übrigens Karolina:
http://www.badatelna.eu/reprodukce/?...eproId=3634559
(Eintrag 567)
Was die Information nützt weiß ich auch nicht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man 1938 nach Österreich geflohen ist.
Aber vielleicht mal im Archiv der Wiener Universität suchen, ob es Infos zu Herkunft und Verbindungen von Emanuel Tobias gibt. Woher stammt die Info mit Geburtsdatum und -ort?
__________________
Kreis Luditz (Sudetenland):
FN Scherbaum, Mika, Schösser, Viehmann, Harisch, Polz, Hof(f)mann, Reinl, Zengler, Habl, Endisch, Weps, Brandl, Schmied, Weigl, Liegert
Erzgebirge (Obergeorgenthal, Platz u.a.):
FN Einhorn, Hermann, Lesar, Thum, Kloubek, Langer, Lippmann, Kupferschmied
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.05.2014, 23:24
Scherbaumin Scherbaumin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2012
Beiträge: 31
Standard

zu dieser Karolina Schlesinger, geb. 05.03.1879 in Brünn
Eltern Josef Schlesinger, Fabrikangestellter und Franziska geb. Weiner ist hier noch

Bruder Julius, geb. 21.11.1882
http://www.badatelna.eu/reprodukce/?...eproId=3634651
(ein 1881 geborener Bruder Julius starb am 13.01.1882)

Bruder Louis, geb. 05.03.1884 (gleicher Geburtstag!)
http://www.badatelna.eu/reprodukce/?...eproId=3634673

Es gibt noch einige Schlesinger-Kinder mehr im Index, aber die Seiten laden bei mir grade so langsam, dass ich jetzt nicht alle Einträge suche.
Ob dir das was nützt weiß ich nicht. Vielleicht finden sich aber zu den Geschwistern Nachfahren, die man fragen kann?
__________________
Kreis Luditz (Sudetenland):
FN Scherbaum, Mika, Schösser, Viehmann, Harisch, Polz, Hof(f)mann, Reinl, Zengler, Habl, Endisch, Weps, Brandl, Schmied, Weigl, Liegert
Erzgebirge (Obergeorgenthal, Platz u.a.):
FN Einhorn, Hermann, Lesar, Thum, Kloubek, Langer, Lippmann, Kupferschmied
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.05.2014, 06:32
Benutzerbild von pipsi
pipsi pipsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 168
Standard

Guten Morgen,

ich würde diese Anfrage in der GenTeam Liste plazieren.

www.genteam.at - ich habe dort im Index "Mediziner aus Wien" Info gefunden, siehe Anhang
Angehängte Grafiken
Dateityp: png TOBIAS Emanuel.PNG (63,7 KB, 32x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße!
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.05.2014, 16:41
Benutzerbild von frederica
frederica frederica ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Gerwisch /Sachsen Anhalt
Beiträge: 174
Standard Toter Punkt : Dr. Emanuel Tobias

Hallo, Euch allen vielen Dank für Eure Gedanken und Tipps!
Natürlich heißt die Frau Karolina und nicht Katharina - hab ich irgendwie verwechselt!
Die Familie Schlesinger ist mir eigentlich sehr gut bekannt, ich weiß wie viele Brüder Karolina hatte, kenne die Namen deren Ehefrauen. Julius Schlesinger ist der einzige der Familie, dem die Flucht nach Israel gelang. Louis kam mit seiner Fam. ins KZ Dachau - nur sein Sohn Josef überlebte es. Viktor - der Zwillingsbruder von Karolina - konvertrierte bei der Eheschließung, durfte aber ab 1938 nicht mehr als Arzt in Frischau an der Staatsbahn/Brezany arbeiten und wurde vom Baron Wamboldt versteckt, aber die Tschechen haben ihn und seine Frau dann doch nach Ende des Krieges zuerst in ein Lager in Znaim und dann nach Svatoborice verbracht. Seinen Lebensabend verbrachte er mit seiner Frau in Teplice. Was mit dem 5. Sohn, Friedrich (Fritz) passierte ist auch nicht bekannt.
Die Geburtsdaten und den Geburtsort fand ich im Tagebuch meiner Großmutter, die - wie auch meine Eltern - bis zur Flucht 1945 in Brünn lebte. Und - meine Mutter erbte die Wohnung der Tobias in Brünn und deren Inventar. Leider lebt kein Verwandter mehr - und diese Generation hat nicht über diese Kriegsjahre gesprochen!
Ich habe keine Ahnung, wohin 1869 Deutsch Leuthen gehörte - eigentlich Okres Karvin, Troppau? Aber da fand ich keinen Geburtseintrag. Möglich wäre, dass Emanuel Tobias Studienfreunde in Wien hatte, in Frischau lebte ja nur Karolinas Bruder und der im Versteck. Die anderen Schlesinger lebten lange in Brünn, Berlin und in Prerov. Um 1938 scheinen sich laut eines "Heimatscheines" fast alle Schlesinger in Brünn aufgehalten zu haben. Nur die Richtigkeit dieser Papiere ist fraglich!
Ich habe meine Fragen zu Tobias jetzt auch in genteam. at. gestellt, vielleicht hilft es!
Euch ALLEN ein herzliches Danke für Eure Hilfe und Mitdenken!
Lieben Gruß aus Sachsen-Anhalt
frederica
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:26 Uhr.