Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Neuigkeiten, Tipps und Hilfen > Neues aus der Welt der Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.11.2013, 18:35
Benutzerbild von santho
santho santho ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 359
Standard Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Hallo,

dieser Film hat zwar nichts mit Ahnenforschung zu tun, könnte aber vielleicht doch einige interessieren.

Ein Hunsrückdorf Mitte des 19. Jahrhunderts: die Menschen leiden unter großer Armut, Hunger und Willkürherrschaft. Eine Auswandererwelle nach Südamerika schwappt über das Land. Auch der Bauernjunge Jakob träumt von einer Zukunft in Brasilien gemeinsam mit der Tochter eines Edelsteinschleifers. Doch als sein Bruder Gustav aus dem preußischen Militärdienst heimkehrt, zersplittern seine Hoffnungen auf ein anderes Leben.

http://www.broadway-trier.de/index.p...tail&idf=13248


Er läuft zur Zeit in einigen Kinos.


Viele Grüße

Sandra








Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.11.2013, 16:15
KSC_Frank KSC_Frank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2013
Ort: Köln
Beiträge: 151
Standard

Hallo Sandra,

habe schon länger vor mir diesen Film anzusehen!
Auf der Suche nach dem Familiennamen Dillmann bin ich immer wieder auf „Dillmänner“ gestoßen, die aus dem Hunsrück stammen, aber (wahrscheinlich) nicht mit mir verwandt sind. Meine „Dillmänner“ aus dem 19. Jahrhundert stammen alle aus der weiteren Gegend von Linz am Rhein. Trotzdem kann man bestimmt viele der dort gezeigten Lebensumstände aus dem Hunsrück auch auf andere Regionen übertragen. Und bei der Filmkritik ist der Film ja sehr gut angekommen und soll auch was die Ausstattung angeht recht akribisch sein. Wenn ich es im Kino nicht mehr schaffe ihn zu sehen, dann hole ich ihn mir spätestens auf DVD.

Viele Grüße
Frank
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.11.2013, 20:13
Benutzerbild von santho
santho santho ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 359
Standard

Hallo Frank,

leider habe ich es auch noch nicht geschafft, mir den Film anzusehen. Noch läuft er in Trier, vielleicht schaffe ich es noch. Wenn nicht, werde ich mir auch die DVD besorgen.

Meine Kinder haben letztes Jahr mit der Ferienfreizeit den Drehort in Gehlweiler besucht. Ist schon interessant, wie die Kulissen dort aufgebaut wurden (die meisten wurden einfach vor die Häuer gestellt) und wie echt es aussieht. Ich füge mal ein paar Bilder bei.



Viele Grüße
Sandra

Geändert von santho (19.11.2013 um 20:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.11.2013, 00:04
KSC_Frank KSC_Frank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2013
Ort: Köln
Beiträge: 151
Standard

Hallo Sandra,

Danke für das Zeigen der Bilder!

Würde den Film jetzt am Wochenende sehen, wenn ich wüsste, dass es auch etwas für meinen elfjährigen Sohn wäre, wenn er mit reinkommt. Fällt mir aber nur nach dem Trailer schwer zu entscheiden. Dass der Film ab 6 freigegeben ist, muss da nichts sagen. Mein Sohn hat schon mal mehr Schwierigkeiten damit, wenn ein Film zu viel das reale Leben zeigt und kein "Happy End" hat, als wenn recht heftig gegen irgendwelche Monster gekämpft wird und dann alles gut ausgeht.

Aber spätestens wenn ich ihn dann doch im Fernsehen oder von DVD gesehen habe, werde ich mich an diesen Thread hier erinnern und was dazu schreiben!

Viele Grüße
Frank
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.11.2013, 19:04
Benutzerbild von santho
santho santho ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 359
Standard

Hallo Frank,

ich habe auch einen elfjährigen Sohn. Ich glaube, für meinen Sohn wäre das nichts. Der Film würde ihm warscheinlich auch zu lange dauern, er geht ja fast vier Stunden.

Viele Grüße
Sandra
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.12.2013, 23:00
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 1.018
Standard

Hallo,

komme gerade aus dem Kino. Ich bin sehr beeindruckt und bewegt. Es lohnt sich auf jeden Fall, diesen Film anzuschauen.

Gönnt ihn Euch.


Und nein, für Kinder ist es nichts. Nicht wegen der Länge, sondern die Kinder werden das einfach nicht verstehen. Es wird ihnen zu langweilig sein.




LG
Uschi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.12.2013, 18:17
KSC_Frank KSC_Frank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2013
Ort: Köln
Beiträge: 151
Standard

Hallo Uschi,

vielen Dank für deinen Beitrag und deine Einschätzung zur „kindertauglichkeit“ des Filmes!
Werde weiter versuchen ihn noch im Kino zu sehen!

Viele Grüße
Frank
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.12.2013, 19:51
Benutzerbild von santho
santho santho ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 359
Standard

Hallo Frank,

ich habe mir den Film vergangenen Freitag angesehen und schließe mich Uschi an - nichts für Elfjährige und bis auf die Erzählungen im Film fand ich ihn gut.

Es zeigt sehr deutlich die Lebensunstände dieser Zeit und wie gut wir es doch heute haben.

Ich persönlich hätte ihn gerne in Farbe gesehen, da ich denke, dass die Menschen zu dieser Zeit ja auch schon bunte Kleidung trugen und sich das Leben nicht in schwarz-weiß abgespielt hatte. Aber das ist ja Geschmackssache.

Viele Grüße
Sandra
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.12.2013, 22:29
KSC_Frank KSC_Frank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2013
Ort: Köln
Beiträge: 151
Standard

Hallo Sandra, Hallo zusammen,

ich habe den Film dann gestern tagsüber gesehen, noch bevor ich deinen letzten Beitrag hier lesen konnte. War dann mit meiner Frau drin und nicht mit meinem Sohn. Ja, der Film ist nichts für Elfjährige!

Mit hat auch die Handlung des Films gefallen. Und die Lebensumstände scheinen mir sehr gut, mit viel Liebe zum Detail, getroffen zu sein.

Den Film in der Hauptsache in schwarz-weiß zu drehen war ja nun eine bewusste Entscheidung des Regisseurs. In manchen eh schon trostlosen Szenen wird die Tristesse dadurch noch mehr betont. Aber gerade bei den Naturaufnahmen hätte auch ich mir gewünscht den grünen Wald, den blauen Himmel und die gelben Felder zu sehen!

Viele Grüße
Frank
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.12.2013, 23:00
KSC_Frank KSC_Frank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2013
Ort: Köln
Beiträge: 151
Standard

Hallo zusammen,

noch einen kurzen Nachtrag, da ich es irgendwie witzig finde.
Bei inzwischen 990 Personen in meinem Familienstammbaum, habe ich am Samstag passend zum Film die erste Person aus dem Hunsrück dort aufnehmen können: Magdalena Morath, geboren etwa 1839 in Simmern.

Viele Grüße
Frank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:50 Uhr.