Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 04.01.2018, 23:41
Benutzerbild von ulrike G.-W.
ulrike G.-W. ulrike G.-W. ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 200
Standard

Ja, auf das OFB bezog ich mich ja oben schon, daraus stammen meine Ernsthofener Angaben.

Ich denke, ich werde den Bearbeiter des OFB mal anschreiben, welche Unterlagen noch vorhanden sind.

Ich wüsste halt gerne noch ein wenig mehr und über diese Zeit hinaus weiter zurück.
__________________
Meine Namen und Orte, zu denen ich noch suche:
Frankfurt/Main: Rothenburger
Odenwald: Rotenberger
Taunus: Söllner, Jung, Buchecker
Offenbach/Main: Schulz, Mehl, Leonhard, Hertzog, Gumb/p
Pommern: Goldmund
Hannover: Pape, Hagedorn, Rübenack, Backhaus
Unterfranken: Ankenbrand, Reinhard, Pfeuffer, Kaemerer, Zehnder, Brach
Linz (Ö): Reder, Karigl
Mannheim, Oels: Bartsch
heutiges Polen: Tabor, Kaczanowski, Hachula, Rataj
Neumark: Buchholz, Helterhof
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.07.2018, 23:33
Benutzerbild von ulrike G.-W.
ulrike G.-W. ulrike G.-W. ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 200
Standard

Nachdem ich endlich mal Zeit hatte, meine Anfrage zu stellen, bekam ich heute diese Antwort:


In der Zeit nach dem 30jährgen Krieg gab es eine sehr große Zuwanderung in den Odenwald, Bergstraße und der Rheinebene. Es waren zum Teil Handwerker aber auch Bauern die sich auf den vacanten Gütern nieder ließen. Zum Teil haben die Pfarrer in den Kirchenbüchern Vermerke über ihre Herkunft gemacht, aber wo Ihr Rotenberg herkommt ist unbekannt.
Marcus Rotenberg wird in den Musterungslisten erstmals genannt 1669 als Gefreiter, 1673 wird er nicht genannt, 1680 ist er im jungen Ausschuß, Corporal, wird noch 1684 genannt, 1687 wird er nicht mehr genannt.
Als Schneiderhandwerker wird er wohl nicht genug Arbeit gehabt haben und hat sich mit seiner Familie nach Frankfurt begeben.




Sieht also sehr nach einem toten Punkt aus.


Ich bin aber weiterhin für alle Hinweise dankbar, die eine mögliche Herkunftsregion meiner Rotenberger eingrenzen könnten. Sei es, weil jemand ebenfalls nach diesem Namen forscht oder auch, weil er sich mit der Wiederbesiedelung des Odenwaldes nach dem Dreißigjährigen Krieg beschäftigt.
__________________
Meine Namen und Orte, zu denen ich noch suche:
Frankfurt/Main: Rothenburger
Odenwald: Rotenberger
Taunus: Söllner, Jung, Buchecker
Offenbach/Main: Schulz, Mehl, Leonhard, Hertzog, Gumb/p
Pommern: Goldmund
Hannover: Pape, Hagedorn, Rübenack, Backhaus
Unterfranken: Ankenbrand, Reinhard, Pfeuffer, Kaemerer, Zehnder, Brach
Linz (Ö): Reder, Karigl
Mannheim, Oels: Bartsch
heutiges Polen: Tabor, Kaczanowski, Hachula, Rataj
Neumark: Buchholz, Helterhof
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:53 Uhr.