Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1841  
Alt 14.01.2021, 22:52
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 746
Standard

Hallo!

Verzweiflungstaten.
Anfragen ans Nachlassgericht Rendsburg wegen drei namentlich nicht bekannter Kinder und Amtsgericht Hamburg-Bergedorf wegen eines verschollenen geglaubten Ehepaares.
Vermeintlich verschollen. Der Ehemann ist im Raum Danzig im Lazarett gestorben, die Ehefrau (angeblich) in Prebendow. Leider ohne Angabe des Kreises.

Die müssen auch denken, ich habe einen an der Waffel...

Ansonsten gibt es bei mir kaum noch Raum für eine systematische Suche für die Bereiche Ostpreußen und Pommern, Generalregister zu den Sterberegistern in Hamburg, Meldedaten Ratekau, Timmendorfer Strand, Scharbeutz vielleicht, allerdings alles auf Verdacht.

VG
Philipp
Mit Zitat antworten
  #1842  
Alt 17.01.2021, 00:02
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 694
Standard

ich habe schritt für schritt einen Familie durchforstet
und bin noch lange nicht fertig

aber nun habe ich einen Thomas als Ahnen, der einem Bettelorden zugehörig gewesen ist - wo er geboren wurde, wer seine Ettern waren, steht natürlich nicht im Traueintrag - jetzt kann ich das Taufbuch nochmal durchschauen, ob ich ihn vielleicht nicht doch übersehen habe - so ohne Eltern 1722 ist mir einfach noch nicht weit genug zurück
Mit Zitat antworten
  #1843  
Alt 18.01.2021, 23:13
Pavlvs4 Pavlvs4 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2020
Beiträge: 31
Standard

Ich habe heute gleich zwei Anfragen per Email versandt.

Zuerst an das niedersächsische Staatsarchiv in Wolfenbüttel, in der Hoffnung dort die Sterbeurkunde zu meiner Urgroßmutter zu finden.

Danach habe ich das Standesamt im niederschlesischen Malomice/Polen (Mallmitz) angeschrieben, um von dort die Sterbeurkunden meiner Ururgroßeltern zu erhalten, sofern dort noch erhalten.
Mit Zitat antworten
  #1844  
Alt Gestern, 11:28
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 694
Standard

Hallo,

ich habe mir heute die Württemberger Linie vorgenommen und eine Verbindung angeschaut, die mir schon immer seltsam vorkam.
Am Anfang meiner Arbeit mit Ancestry habe ich viel durch Klicken übernommen - wohl auch so manches falsche.

Jetzt habe ich geprüft, wieso die Württemberger plötzlich aus der Traunsteiner Gegend gekommen sein sollten.
Sind sie nicht, da war nur eine Namensgleichheit. Also habe ich die Verbindung gekappt, damit auch so klangvolle Namen verloren wie Sternhuber und Kametmacher.

Dafür habe ich jetzt einen Weingärtner unter meinen Ahnen. Die Bierbrauer hatte ich schon. Fehlt nur noch ein Schnapsbrenner!

Viele Grüße
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.