#121  
Alt 16.11.2020, 19:01
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Mit meinen osteuropäischen Vorfahren kann ich mich am besten identifizieren. Es gab also durchaus auch Verbindungen zu meinen Ahnen väterlicherseits und mütterlicherseits.

Ich finde, dass die slawischen Frauen am hübschesten sind. Gerade die Maryanna und die Helena waren sehr gut aussehende Frauen. Wenn ich ein Mädchen geworden wäre, würde ich auch Elena heißen. Obwohl ich ein Junge geworden war, sehe ich zufälligerweise genau der Helena am ähnlichsten.

Immerhin weiß ich nun, dass die Familie Trąbała ursprünglich aus Kleinpolen stammt, da der Name im Süden von Polen am häufigsten ist und auch nur dort vor 1800 vorkommt. Viele hatten in der Familie Trąbała ungewöhnliche polnische Vornamen, wie z.B. Clemens Trąbała, benannt nach Papst Klemens, der im selben Jahr (1774) gestorben ist, als der Clemens geboren wurde. Er war auch der letzte Papst mit diesem Namen. Papst Clemens stand den Jesuiten sehr nah und die Jesuiten haben in Polen einen sehr großen Einfluss. Die Familie war auf jeden Fall sehr streng katholisch. Auch der aktuelle Papst Franciscus hat denselben Taufnamen wie mein Ururgroßvater. Ein Nachfahr der Schwester des Franciszek namens Józefa Trąbalska war sogar auch ein Jesuit, der an der Päpstlichen Universität Gregoriana Theologie und Philosophie studiert hat. Seine Eltern sind nicht aus der katholischen Kirche ausgetreten und waren sehr strenge Katholiken. Nur der Stanislaw ist ausgetreten und wollte deshalb auch nicht wieder nach Polen zurück. Er war Mitte 20, als sein Vater zurück nach Polen gegangen ist und er ist ihm trotzdem nicht gefolgt. Und die Monica Trąbała, deren Name in der Umgebung ebenfalls nicht vorkommt. Die Eltern des Klemens waren der Florian Trąbała und die Monika Katarzyna Musiałówna, die am 22.02.1767 in Kościelec in Kleinpolen nördöstlich von Krakau geheiratet haben. Die Ehefrau Monika Katarzyna ist am 21.4.1746 in Boronice, Kleinpolen geboren.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (17.11.2020 um 17:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 19.11.2020, 17:40
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Übrigens ist mir gerade etwas aufgefallen, was auch im Zusammenhang mit dem James Anderson steht.

Anscheinend hatte der James Oscar trotz aller Verdrängung und seines neuen, bodenständigeres Leben trotzdem seine Vergangenheit eingeholt. Denn er ist am 17.3.1943 in Berlin-Buch gestorben und der Tod wurde am 18.3.1943 beim Standesbeamten angezeigt.
Es scheint so gewesen, dass er wieder an den schrecklichsten Tag der Familie denken musste, als er getauft wurde und an den Geburtstag seines leiblichen Vaters denken, an dem seine Mutter Selbstmord begangen hatte.
Und aufgrund seines sehr fortgeschrittenen Alters hat sein Herz das wohl nicht mehr ertragen, denn er ist laut seiner Sterbeurkunde an einer Herz- und Kreislaufschwäche gestorben.
Und was auch sehr interessant und auch sehr gut passt ist, dass als Geburtsdatum der 19.3.1863 eingetragen wurde, also am selben Tag als der James Anderson Geburtstag hatte und die Ottilie sich das Leben genommen hatte, anstatt dem 7.3.1863, da wohl dieses Datum über allem stand und sogar wahrscheinlich nicht einmal sein richtiges Geburtsdatum kannte.
Er hat sehr wahrscheinlich so gut es ging nicht seinen Geburtstag gefeiert. Und mein Opa, also sein Enkel hatte am 24.3. Geburtstag, am selben Tag wie der zweite Sohn aus zweiter Ehe des James Anderson namens William Peter. Und der jüngere Bruder meines Opas hatte auch am 19.3. Geburtstag. Eine Tochter des James Anderson hatte am selben Tag Geburtstag wie die beiden Zwillingstöchter des James Oscar (28.2.). Ein anderer Sohn des James Anderson hatte noch am 26.2. und eine Tochter am 23.2. Geburtstag. Ein weiterer Bruder meines Opas hatte am 13.2. Geburtstag. Und ein Sohn des James Anderson hatte am 17.8. Geburtstag, während eine Tochter des James Oscar am 20.8. Geburtstag hatte. Es gab also bei allen Kindern, außer bei einer einzigen Tochter ( 24.6.) des James Anderson sehr ähnliche Geburtsdaten. Obwohl selbst bei diesem Geburtsdatum gibt es noch eine Tochter des James Oscar, die am 4.7. Geburtstag hatte und eine Schwester meines Opas, die am 3.6. Geburtstag hatte.
Die Sterbeurkunde befindet sich im Anhang.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tod-1943.jpg (236,9 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (19.11.2020 um 18:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 19.11.2020, 18:01
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.959
Standard

Hallo Balduin,

was das Geburtsdatum angeht, 19.3.1863 könnte das Datum einfach vom Gregorianischen
Kalender zum Juilansichen Kalender, 7. März 1863 verwechselt worden sein.

Laut Gentools war der 19.3.1863 im Gregorianische Kalender (in Russland) = 7. März 1863 Julianischen Kalender.

Was als Geburtsdatum in seinen Papieren stand, wissen wir nicht.
Obwohl er ja in Berlin geheiratet hat, und dort wird wohl das Geburtsdatum nach dem
in Deutschland üblichen Julianischen Kalender angegeben worden sein.

Na wer weiß, ob Deine Theorie so stimmt.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (19.11.2020 um 18:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 19.11.2020, 19:17
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Hallo,
vielen Dank. Stimmt, an die Umrechnung zwischen dem julianischen Kalender und dem gregorianischen Kalender hatte ich gar nicht gedacht. Dann hatte er ja wirklich am selben Tag Geburtstag gehabt wie der James Anderson.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 20.11.2020, 17:02
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Es passt auch sehr gut, dass der Julius Müller von der Insel Rügen nach Russland auswanderte, da die Insel Rügen der letzte Zufluchtsort der heidnischen Slawen im heutigen Deutschland war und sich ziemlich lange als unabhängiges Reich behaupten konnte. Und es passt ebenfalls sehr gut, dass Demmin und Riga Hansestädte waren. Nur Bergen war zwar keine Hansestadt, hatte aber trotzdem enge Beziehungen. Und auch Demmin und Riga gehörten beide bis zum Jahr 1721 zu Schweden, Bergen sogar bis zum Jahr 1814. Es gab also Beziehungen zwischen der Familie Müller und Hartmann.

Übrigens hat der Conrad Friedrich Müller mit seinen Kindern schon im Jahr 1834 die Insel Rügen verlassen und ist nach Berlin umgezogen.
Deshalb ist der Julius Müller also gar nicht direkt von der Insel Rügen nach Russland ausgewandert, sondern von Berlin nach Gorki ausgewandert.
Und die Stadt Gorki im Gouvernement Mogilew hat übrigens nichts mit dem Sterbeort des russischen Schriftsteller Maxim Gorki zu tun. Allerdings ist es durchaus interessant, dass ein Taufpate eines Kinde des Julius auch Maxim mit Vornamen hieß (Maxim Jakowenko). Und dieser Nachname Jakowenko hat wiederum eine Ähnlichkeit mit dem Gut Jakoblitsch/Jakowitsch auch im Gouvernement Mogilew.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (20.11.2020 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 21.11.2020, 00:14
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Und ich werde mir natürlich niemand sicher sein, wer wirklich der leibliche Vater des James Oscar war. Und obwohl sehr viele Indizien sprechen, dass der James Anderson der leibliche Vater war, wird trotzdem im Taufeintrag der Julius Müller als Vater genannt. Wobei ich mir allerdings sicher bin ist, dass es die Affäre zwischen dem James und der Ottilie gab. Ich denke allerdings, dass sie sich anfangs noch geliebt haben, aber aufgrund dessen, dass der Julius Müller immer mehr gearbeitet und die Verantwortung über immer mehr Güter hatte sowie auch sehr viel gereist ist, hatte er sowohl seine Ehefrau als auch seine Kinder vernachlässigt und da hatte der James dann gute Chancen.
Allein schon deshalb, weil er der Ehemann der Ottilie war, werde ich weiterhin zu ihm und seiner Familie forschen. Und zusätzlich werde ich auch zum James und seiner Familie weiterforschen.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (21.11.2020 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 25.11.2020, 23:47
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Die Maryanna Wiktorya/Maria Victoria Maćkowiak hatte übrigens noch einen älteren Bruder Ignacy/Ignatius Maćkowiak (* 1886 in Wonieść) und eine ältere Schwester Cecilia/Cecylia Maćkowiak, die allerdings schon als Kind gestorben ist.
Der Franciszek Trąbalski hat auch im russischen Teil Polens gegen den Zarismus gekämpft, wie z.B. auch beim Aufstand im Jahr 1905. Er wurde von der zaristischen Geheimpolizei beim Königsberger Prozess bereits im Jahr 1904 wegen Geheimbündelei, Hochverrat und Beleidigung des Zaren, angeklagt, wobei Karl Liebknecht ihn verteidigt hat. Die zaristische Polizei und preußische Polizei haben damals Hand in Hand gearbeitet. Er empfand das Zarenreich neben Preußen als den ungerechtesten Staat.
Interessanterweise hatte der Kreis Kosten, indem die Familie Trąbalski gelebt hat, mit 10,9 % den Anteil mit der niedrigsten deutschen Bevölkerung in der Provinz Posen. Unter anderem auf seine Initiative ist Schlesien nach dem Zweiten Weltkrieg an Polen gefallen und viele Ostpolen konnten sich dort ansiedeln. Er hat allerdings bereits bei den schlesischen Aufständen zwischen 1919-1921 versucht, Schlesien an die Republik Polen anzugliedern, wobei aber nur ein kleiner Teil im Osten von Oberschlesien an die Republik Polen angegliedert wurde.
Und ich habe ebenfalls herausgefunden, dass bereits der Thomas Anderson (1679-1744) ein russischer Kaufmann war, aber erst sein Enkel Matthew Anderson (1755-1834) ist nach Russland ausgewandert, um dort die russische Geschäftsstelle aufzubauen. Sein jüngerer Bruder John Anderson (1757-1829) hat sich um die englische Geschäftsstelle gekümmert und ist in England geblieben. Diesem jüngeren Bruder gehörte seit 1809 Jesmond Manor, welches im Jahr 1720 gebaut wurde. Eine Karte und ein Bild des Schlosses befinden sich im Anhang.
Es gab wohl noch ein kleines Cottage und einen kleinen Hain oder Park.

Hier gibt es weitere Informationen zur Familie Anderson: https://landedfamilies.blogspot.com/...ond-house.html
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Jesmond_Manor.jpg (81,9 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg Karte.jpg (125,7 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (28.11.2020 um 13:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 04.12.2020, 15:59
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Der Grund, warum im Kirchenbuch von Prischib Wassiljewka nicht als Gut oder Ökonomie bezeichnet wurde, lag daran, dass sich Wassiljewka in dieser Zeit schon zu einer Stadt mit einem eigenen Volost entwickelt hatte.
Über den Genealogen Kirill aus Moskau konnte ich nun Kontakt zu dem Museumsdirektor des Schlosses Popow in Wassiljewka aufnehmen und er meinte, dass er keinen deutschen bzw. preußischen Oberverwalter in Wassiljewka kenne. Er meinte nur, dass der Herr Popow Ausländern, vor allem Deutschen gegenüber sehr zurückhaltend war und sie nur vereinzelt als Bauarbeiter für das Schloss eingesetzt hat. Allerdings entspricht das nicht der Wahrheit, wie wir ja schon von dem James Anderson wissen. Und obwohl die Kinder des Julius Müller in einem Kirchenbuch einer Kolonie eingetragen wurden, hatte zumindest der Name der Kolonie (Prischib/Molotschna) einen russischen Namen, weshalb das sehr gut passt. Allerdings habe ich nun nochmal das Kirchenbuch von Prischib von 1861-1871 durchgesehen und habe sehr viele Eintragungen von preußischen Untertanen gesehen. Preußische Untertanen habe ich erst ab dem Jahr 1863 gefunden, die entweder auf dem Land von Herrn Popow oder in Wassiljewka geboren worden. Und auch das passt ja auch sehr gut, da der Julius Müller ab 1862 der neue Oberverwalter war und viele Landsleute nach Wassiljewka geholt hatte. In Vergleich zu den Russen und Kleinrussen war das natürlich nur iene kleine Minderheit, allerdings sollte man diese Minderheit auch nicht komplett vernachlässigen. Ich habe zwischen 1863-1871 immerhin 13 Personen gefunden, die preußische Untertanen waren. Darunter waren preußische Untertanen ohne angegeben Beruf, vermutlich nur einfache Gutsarbeiter, Schafmeister, Schuhmacher, Weber. Ab dem Jahr 1867 wurde eine preußische Kolonie namens Helenenfeld Popow genannt, später nur Helenenfeld, die nur von preußischen Untertanen bewohnt wurde und wohl von Julius Müller gegründet wurde.
Ich habe auch etwas interessantes herausgefunden: Am 9.7.1871 wurde in Wassiljewka ein unehelicher Sohn der preußischen Untertanin Elisabeth Klein, Tochter des preußischen Untertan Heinrich Klein geborenen. Die Mutter gab an, dass der leibliche Vater ein Tatar war, der sie genothdürftigt hat. Es könnte sein, dass aufgrund dieses Skandals der Julius und seine Ehefrau Wassiljewka verlassen haben und nach Bely Kolodez im Gouvernement Charkow umgezogen sind. Aber da sie ja spätestens Anfang 1870 schon Wassiljewka verlassen haben. Interessanterweise haben sich über den Oberverwalter Julius Müller der Sohn des Herrn Popow und die Tochter des Gutsbesitzers von Bely Kolodez namens Olga de Scalon kennengelernt und später geheiratet.
Hat jemand vielleicht Informationen zur Kolonie Helenenfeld? Im Internet konnte ich nur herausfinden, dass die Kolonie sich in Taurien befindet, was ich aber schon weiß.
Die Eintragungen aus dem Kirchenbuch befinden sich im Anhang.

Und außerdem habe ich über meine Urgroßmutter Vorfahren aus Russisch-Polen: Der Jan Mikołaj Kuśmierski ist am 20.11.1812 in Gnojno, Powiat Lipnowski im Department Plock, Herzogtum Warschau geboren. Ab 1815 gehörte Gnojno zu Russisch-Polen. Er und sein Vater könnten beim Novemberaufstand im Jahr 1830 teilgenommen haben. Der Vater von Jan Mikołaj war Eustachy Kuśmierski, ein Zugezogener aus Masowien. Der leibliche Vater der Ehefrau des Jan Mikołaj hieß Andrzej Granat und war ebenfalls ein Zugezogener aus Masowien und den angrenzenden Gebieten im Osten von Masowien. Auch sie waren Katholiken.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geburt-1864.jpg (249,1 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1865.jpg (253,0 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1866.jpg (260,6 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1866-2.jpg (260,8 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1867.jpg (251,7 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1868.jpg (250,4 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1868-2.jpg (249,7 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1868-3.jpg (249,7 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1868-4.jpg (249,8 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1869.jpg (252,9 KB, 1x aufgerufen)
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (06.12.2020 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 04.12.2020, 16:01
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Hier befinden sich die restlichen Eintragungen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geburt-1869-2.jpg (255,2 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1871.jpg (248,5 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg Geburt-1871-2.jpg (249,3 KB, 0x aufgerufen)
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 21.12.2020, 13:27
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 828
Standard

Hallo,
ich bin mir wieder sicher, dass der James Oscar der leibliche Sohn des Charles James Anderson ist, auch wenn in dem Taufeintrag der Julius Müller als Vater eingetragen ist. Denn bei der Mutter des Julius Müller war es genauso. Sie hatte mit einem anderen Mann ein uneheliches Kind gezeugt und trotzdem wurde dieses Kind nicht als uneheliches Kind gekennzeichnet, sondern sie hatte es ihrem ersten Ehemann, mit der sie bereits 3 Kinder hatte, als Kuckuckskind untergeschoben und ihr Ehemann stand als leiblicher Vater drin. Erst nachdem sie sich von ihrem ersten Ehemann geschieden hat und den Mann geheiratet hat, mit dem sie das uneheliche Kind gezeugt hatte, wurde nachträglich in dem Taufeintrag bemerkt, dass der Conrad Friedrich Müller ihr leiblicher Vater ist. Und bei der Ottilie und dem James war es genauso, nur dass sich die Ottilie nicht getraut hatte, sich von ihrem Ehemann scheiden zu lassen. Die Angabe des Vaters in einem Taufeintrag sagt also rein gar nichts über den leiblichen Vater aus.

Dann kommen noch die ganzen anderen Indizien hinzu, die ich bereits angedeutet hatte. Und außerdem habe ich bis heute nicht ihren Heiratseintrag gefunden. Sie haben weder in Mogilew geheiratet, wo der Julius nach seiner Auswanderung von Anfang an gelebt hatte, noch in Riga. Auch in allen weiteren umliegenden russischen Städten haben sie ebenfalls nicht geheiratet. Und zumindest in der Matrikelakte des Julius Müller müssen die Heiratsdaten eingetragen werden, denn in allem Matrikelakten müssen die Heiratsdaten angegeben werden, da ja es nur so ein Beweis dafür geben kann, dass sie wirklich verheiratet sind. Denn die Ehefrau wird automatisch deutsche Staatsbürgerin, wenn sie mit einem deutschen Staatsbürger verheiratet ist. Und deshalb ist es bei allen Matrikelakten Pflicht, die Heirat anzugeben. In allen anderen Matrikelakten gibt es eine extra Spalte für die Heirat. Und deshalb woher soll man also wissen, dass der Julius und die Ottilie wirklich offiziell verheiratet sind. Der Julius hat also versucht etwas zu verbergen. Denn warum hätte er sonst versucht, ihre Heirat zu verheimlichen?

Hier sind alle Kinder des Charles James Anderson und der Eleonora Victoria Piontkowsky:
James Louis Anthony Anderson, * 17.8.1870 Podilsk
William Peter Anderson, * 24.3.1873 Odessa
Eleonora Clara Anderson, * 24.6.1877 Trostjanez, Podolien
John Alexander Anderrson, * 26.2.1879 Trostjanez, Podolien
Beatrice Suzan Mary Anderson, * 28.2.1881 Trostjanez, Podolien
Aurora Isabella Anderson, * 23.2.1885 Orota

Ich habe bisher nur einen Ort mit dem Namen Orota in Dagestan, Kaukasus gefunden. Der Ort war also ein ziemlich weit entfernt. Den Sterbeeintrag des Charles James Anderson habe ich leider nicht gefunden.
__________________
Dauersuche:

Ökonom, Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Studenok Gouvernement Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow

Geändert von Balduin1297 (23.12.2020 um 23:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:58 Uhr.