#11  
Alt 25.11.2020, 15:06
Wien 1090 Wien 1090 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2019
Ort: Wien
Beiträge: 78
Standard An alle Mitarbeiter

Ich finde die Hilfsbereitschaft in diesem Forum ganz ehrlich außergewöhnlich.
Vielen Dank!


PS: Manche Quellen sind uns Anfängern bzw. Gelegenheitsforschern unbekannt bzw die Bedienung (wie bei den Filmen zum Beispiel) fremd, ganz zu schweigen von der Schrift, die je älter umso schwieriger (bei den meisten Links zu diesem Thema sogar unmöglich) zu entziffern ist.

PPS: Mein Vorvater, der alte Johann Nepomuk, starb zwar schon mit 52, doch er hat 7 Kinder geschafft! Mein Respekt natürlich auch seiner Frau! Die folgenden Generationen waren weit weniger fruchtbar... ;-)

Geändert von Wien 1090 (25.11.2020 um 16:01 Uhr) Grund: ohne Begründung
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.11.2020, 08:48
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.077
Standard

Hallo,
und wie weiter?
Wurde der Johann Nep. Göttlich 1789 wirklich in Wien geboren? Auf Genteam gibt es fast flächendeckend die Wiener Taufen ab 1784 (die Restpfarren - meist Vororte - kann man leicht nachholen. z.B. St. Josef Magarethen, Gumpendorf, Alservorstadtkrankenhaus, Oberlaa, Altsimmering, Kaiserebersdorf, Altmannsdorf, Hetzendorf, Meidling, Ober St. Veit, Baumgarten, Hütteldorf, Mariabrunn, Penzing und Penzing A, Reindorf, Altottakring, Neulerchenfeld, Dornbach, Hernals, Gersthof, Währing, Weinhaus, Döbling, Heiligenstadt, Neustift am Walde, ... ), die Trauungen sowieso. Mir ist da noch nichts aufgefallen. Güttlich gäbe es sogar 1789, aber ein Johann Baptist und nicht Nepomuk...

Da beim Johann Nep. Göttlich Buchdrucker als Lehrberuf angegeben ist, tippe ich auch nicht auf eine Soldatenfamilie als Vorfahren. Die Güttlich´s waren übrigens Wirte am Spittelberg und Buchhalter.

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.11.2020, 10:24
Wien 1090 Wien 1090 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2019
Ort: Wien
Beiträge: 78
Standard

Hallo PeterS!
Ja, die Wiener Matriken nehme ich mir als nächstes vor. Das wahrscheinliche Geburtsjahr 1789 weiss ich ja jetzt. Darf ich fragen wie Sie auf den Buchdrucker gekommen sind?
Beste Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.11.2020, 11:42
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.077
Standard

Hallo,
der "Buchdrucker" steht in seinem militärischen Grundbuch in dem Feld "Profession" und im Sterbeeintrag auch.

Der Name Göttlich wäre in Nordböhmen verbreitet, dazu würde auch der Johann Nepomuk passen. Keine Ahnung, wie man das jetzt mit Wien verbinden könnte.

Viele Grüße, Peter


Ergänzung:
Seinen Assentierungseintrag beim 27. IR, 15. Fousilier Kopfinger, vom 13.2.1807 in Graz findete man in der Standestabelle hier.

Geändert von PeterS (27.11.2020 um 08:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.11.2020, 14:39
Wien 1090 Wien 1090 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2019
Ort: Wien
Beiträge: 78
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
Hallo,
der "Buchdrucker" steht in seinem militärischen Grundbuch in dem Feld "Profession" und im Sterbeeintrag auch.

Der Name Göttlich wäre in Nordböhmen verbreitet, dazu würde auch der Johann Nepomuk passen. Keine Ahnung, wie man das jetzt mit Wien verbinden könnte.

Viele Grüße, Peter

ICH KANN DAS EINFACH NICHT (LESEN)!

Peter, nicht bös sein, aber ich geb mir echt mühe, bin aber ob der Fülle des Materials, das ich schon habe, aber nicht lesen kannn, bzw der Fülle, die noch unentdeckt ist, vollkommen überfordert! Bei den beiden militärischen Einträgen kann ich zum Beispiel grad Namen, "invalid" oder "Wien" lesen......
Für jeden Tip bin ich daher wirklich sehr sehr dankbar!

Den Buchdrucker nehm ich gern, ist ja ein ehrbarer Beruf! Bin auch schon auf Betrüger im Stammbaum gestoßen (Wilhelm Göttlich in Graz)....
Beste Grüße

Geändert von Wien 1090 (26.11.2020 um 15:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.11.2020, 08:23
Benutzerbild von Uschibaldi
Uschibaldi Uschibaldi ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2010
Ort: Tirol
Beiträge: 895
Standard

Guten Morgen!
Dazu gibt es eigentlich die Lesehilfe
LG Uschi
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.11.2020, 09:55
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 8.290
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
Ergänzung:
Seinen Assentierungseintrag beim 27. IR, 15. Fousilier Kopfinger, vom 13.2.1807 in Graz findete man in der Standestabelle hier.
Ich habe mich schon Stunden durch den Bestand geklickt. Leider finde ich keine "Assentierungsliste" zu ihm wie bspw. hier:
https://www.familysearch.org/ark:/61...=347&cat=84393

Also entweder die Seite ist unter einem ganz anderen Monat "dazwischengerutscht", ich habe ihn überlesen oder die Seite existiert nicht (mehr).

Allerdings habe ich seine erneute Assentierung aus Juni 1818 gefunden:
https://www.familysearch.org/ark:/61...X7NL?cat=84393

Demnach war er im Juni 1818 ~31 Jahre alt; als "Geburtspfarre" wird "Wienn" und "Augustiner" angegeben.

Dort habe ich ihn jedoch im ersten Anlauf noch nicht ausmachen können.
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.11.2020, 10:40
Wien 1090 Wien 1090 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2019
Ort: Wien
Beiträge: 78
Standard

Hallo Jacq!
Ich bin gestern auch alle Wiener Innenstadt Pfarren durchgegangen, habe aber ebenfalls nichts gefunden. In St. Augustin kontrollierte ich auch die Trauungen. Ich bin bei den Taufen bis St Nepomuk im zweiten Bezirk gekommen. Das tolle an diesem Familiennamen ist, dass er recht gut zu lesen ist. Am Wochenende werde ich die restlichen Vorstadtpfarren durchgehen.
Kannst du mir bitte sagen, was im rechten „Kasterl“ bei der Assentierung aus Juni 1818 steht?
Vielen Dank für deine Bemühungen!!!
Beste Grüße, Christian

Geändert von Wien 1090 (27.11.2020 um 10:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.11.2020, 12:05
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 3.077
Standard

Zitat:
Zitat von jacq Beitrag anzeigen
Allerdings habe ich seine erneute Assentierung aus Juni 1818 gefunden:
https://www.familysearch.org/ark:/61...X7NL?cat=84393

Demnach war er im Juni 1818 ~31 Jahre alt; als "Geburtspfarre" wird "Wienn" und "Augustiner" angegeben.

Dort habe ich ihn jedoch im ersten Anlauf noch nicht ausmachen können.
Hallo jacq,
eigentlich ein Jackpot, aber dann doch nicht...
Verflixt noch mal!

Mehr als die Taufpfarre wird wahrscheinlich keine militärische Aufzeichnung mehr hergeben. Hat er eine Geschichte erzählt, der Nepomuk? 1789 habe ich auch keine passende uneheliche Geburt in St. Augustin gesehen, obwohl es mehrere Johann Nepomuk´s dort gab. Man kann sich noch eine spätere Adoption eines verwaisten Nepomuk vorstellen, dazu müsste man sich 2 Familien dort einige Jahre lang ansehen. Sehr spekulativ.

Viele Grüße, Peter

Ergänzung:
Die beide Johann Nepomuk von 1789 Kinder sind innerhalb eines Jahres wieder verstorben.

Geändert von PeterS (27.11.2020 um 13:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.11.2020, 15:46
Wien 1090 Wien 1090 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2019
Ort: Wien
Beiträge: 78
Standard

@ peter Vielleicht ein "Gschichtldrucker" wie man bei uns sagt!? ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:50 Uhr.