#1  
Alt 06.11.2006, 20:51
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Menschen-Schmalz

Hallo,

um für Oswald evtl. eine Erklärung für http://forum.ahnenforschung.net/sear...searchid=93195
zu finden, habe ich in einem uralten Medizinbuch geblättert. Für Oswald habe ich bisher nichts gefunden, bin aber bei einem Rezept gegen Blattern und Pocken auf den obigen Begriff gestossen, hab mich erst mal richtig erschrocken, dann gesucht und habe auch eine Erklärung gefunden:

http://www.steiermark.at/cms/beitrag/10001791/90781/

Bei diesem Buch werde ich wohl heute abend "hängenbleiben" es gibt Rezepte, die einem kalte Schauer über den Rücken laufen lassen: angefangen von "lebenden" Zutaten bis hin zu äußerst unappetitlichen Zutaten ist alles vertreten.

Lieben Gruß von Marlies, die Euch helfen könnte, falls Ihr eine Schlange verschluckt habt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2006, 22:35
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Meine Güte, die Seite ist ja echt interessant!

Ich werd' mich da mal ein bißchen schlau machen und dann kann mir die Schulmedizin gestohlen bleiben!! * *

Lieben Gruß
-Dr. Jens
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.11.2006, 22:05
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Hintiberi
und dann kann mir die Schulmedizin gestohlen bleiben!!
Hallo Jens,

nicht immer, oder möchtest Du das hier ausprobieren?

Vor das wilde Feuer oder Rose eine Löschung:
Nimm ein Pfund Bleyweis, misch darunter 2 loth Terpentin, ein loth
Bisam-Samen, wohl gepulverten Gaffer, mache eine Salbe draus..... usw.

Lieben Gruß
Marlies
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.11.2006, 22:07
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Naja, man muß ja nicht gleich alles anwenden...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.11.2006, 23:31
Udo Wilhelm Udo Wilhelm ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 302
Standard

Hallo Zusammen,

Ein schon etwas älteres Rezept

Maikäfersuppe

Man sollte nicht glauben, dass der Maikäfer uns eine gute Suppe liefern kann. Dieselbe wird wie die Krebssuppe bereitet. Die Käfer, von welchen man 30 Stück für eine person rechnet, werden sowie sie gefangen sind, gewaschen, in einem Mörser gestoßen, in heißer Butter hart geröstet und in Fleischbrühe aufgekocht, fein durchgeseiht und über geröstete Semmelschnitte angerichtet. Ist die Bouillon auch schlecht, so wird sie durch die Kraft der Maikäfer ganz vorzüglich und eine Maikäfersuppe, gut bereitet, ist schmackhafter, besser und kräftiger als eine Krebssuppe, ihr Geruch ist angenehm, ihre Farbe braünlisch, wie der Maikäferflügel. Nur Vorurtheil konnte diese feine und treffliche Nahrungsmittel, namentlich für sehr entkräftete Kranke, diesen entziehen, und ist das Vorurtheil dagegen einmal besiegt, so wäre diese Suppe eine gute Acquisition für Hospitäler und Kasernen, wo sie, auch ohne Bouillon bloß mit Wasser bereitet, herrliche Dienste thun wird. Warum man sie bis jetzt verachtet hat, ist nicht wohl einzusehen; sehen sie ekelhafter aus als die Schildkröten, aus welchen die berühmten und so theuren Kraftsuppen bereitet werden? Alle Gäste, welche bei mir, ohne es zu wissen, Maikäfersuppe genossen haben, verlangten doppelte, ja dreifache Portionen!
Will man täuschen, so thut man einige Krebse zur Käfersuppe und sie wird dann für die vorzüglichste Krebssuppe passiren. Eine medicinische Wirkung, die schädlich werden könnte, üben dieselben, wie man früher glaubte, durchaus nicht aus, sie stellen vielmehr ein vorzügliches nahrungsmittel dar. Daß auch Hühner mit ihnen ohne Nachtheil gefuttert werden können, ist bekannt.

Quelle: Dr. Schneider zu Fulda im Magazin für Staats-Arzneikunde – aus der „Zeitschrift für die landwirtschaftlichen Vereine des Großherzogsthums Hessen Nr.22 v. 27. Mai 1856.

(BEI RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN FRAGEN SIE BITTE IHREN KOCH, IHRE FRAU ODER IHREN ARZT!).

Lieben Gruß,Udo
__________________
Erinnerungen bringen uns in die Vergangenheit und Träume in die Zukunft
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:08 Uhr.