#1  
Alt 19.03.2012, 13:14
ron ron ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2012
Beiträge: 37
Standard General von Neber, Preußen und Russland

Hallo,
aus meinem Verwandtenkreis wird immer berichtet (hält sich beharrlich), dass ein Ahne der Nebers geadelt wurde (nicht erblich). Er soll in Preußen bereits Militär gewesen sein. Wann er zum General befördert wurde und wann wo geadelt ist unklar. Es wird aber immer berichtet, dass er an den Hof des Zaren in St. Petersburg ging (1700-1800?). Angeblich gab es da eine Linienverwandtschaft zu den Leuchtenbergs??? oder Lichtenbergs. Nach 1919 ist auf jeden Fall eine alte Dame aus dieser Familie (war wohl reich) von Russland nach Kreuznach in eine herrschaftliche Villa im Kurviertel gezogen.

Kleine Andenken (Schmuckdosen etc. leider ohne Herkunftsangabe oder gar Prägung) waren mal vorhanden, sind aber verloren gegangen.

Weiß jemand, wo man da ansetzen könnte.

Oft ist ja doch an solchen Erzählungen neben dem Märchengehalt oder Wunschgedanken ein bißchen etwas dran.
Unter Adelskalender etc. habe ich bisher nichts gefunden.

Jeder nur irgendwie weiterführende Hinweis wäre toll.

Viele Grüße
Ron
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2012, 18:36
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Hallo ron

Zu deinem russischen General kann ich leider nichts beitragen.

Die Herzöge von Leuchtenberg waren die Abkömmlinge von Napoleons Stiefsohn, Eugène de Beauharnais, der mit Prinzessin Auguste von Bayern verheiratet war. Diese Ehe war zuerst von der Braut als eine politisch erzwungene Mesalliance empfunden worden, wurde dann aber sehr glücklich. Eugène und seine Kinder erhielten den Titel der Herzöge von Leuchtenberg, Fürsten von Eichstädt. Es gibt in München noch das gleichnamige Palais am Odeonsplatz.
Der jüngste Sohn, Maximilian, heiratete in die russische Zarenfamilie, so gelangten die Leuchtenberg nach Rußland. Nach der Revolution ließen sie sich m.W. relativ verarmt in Bayern am Chiemsee nieder, wanderten dann nach Kanada aus. Der letzte starb dort in den 1960/70er Jahren.

Die Geschichte dieser Familie und ihrer Verbindungen ist recht ausführlich dargestellt in:
Adalbert Prinz v. Bayern, Die Herzen der Leuchtenberg, Geschichte einer bayerisch-napoleonischen Familie.
Das Buch findet man sicher in Leihbibliotheken, event. Fernleihe.

Viele Grüße
Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2012, 18:46
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.168
Standard

Hallo,

zu Leuchtenbergs vgl auch hier: http://www.traunsteiner-tagblatt.de/...emg.php?id=597 und http://www.traunsteiner-tagblatt.de/...emg.php?id=234

Freundliche Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.03.2012, 23:43
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Zitat:
Zitat von Johannes v.W. Beitrag anzeigen
Der jüngste Sohn, Maximilian, heiratete in die russische Zarenfamilie, so gelangten die Leuchtenberg nach Rußland. Nach der Revolution ließen sie sich m.W. relativ verarmt in Bayern am Chiemsee nieder, wanderten dann nach Kanada aus. Der letzte starb dort in den 1960/70er Jahren.
Nicht die ganze Familie wanderte nach Kanada aus, die Nikolaus-Linie gibt es heute noch in Deutschland, Vater Nikolaus und Sohn Konstantin. Sie sind dann tatsächlich die Letzten der Familie. Dann gibt es noch einige, die sich als Herzöge von Leuchtenberg ausgeben, auch behaupten, sie entstammen einer südamerikanischen Adoptivlinie und letztendlich noch die bei ebay gekauften "Grafen von Leuchtenberg" aber die spielen ja hier keine Rolle .

Einen preußischen General Neber konnte ich allerdings nicht ausfindig machen. Der wäre auch ganz sicher nicht nur in den persönlichen Adelsstand erhoben worden, zumal es den in Preußen um die Zeit auch nicht gab. Könnte natürlich sein, dass er in Russland erst Karriere gemacht hat und dort in den Adelsstand erhoben wurde. Dort gab es ja den Dienstadel.

Also, als erstes müsste die Identität dieses Ahnen über die Ahnenforschung geklärt werden. Dann könnte ich wahrscheinlich auch behilflich sein. Aber ohne den genauen Namen oder andere etwas präzisere Anhaltspunkte, macht das alles keinen Sinn.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.03.2012, 10:54
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.915
Standard

hm...

Zur Schreibweise "Neber" konnte ich lediglich
in der Sammlung "Armorial Général" einen Wappen-Eintrag finden.
Keine Angaben zur Familie
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.03.2012, 11:18
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Es gab ein längst erloschenes bayerisches und schwäbisches Adelsgeschlecht Negwer/Neber (Bohrer). Bei dem Wappen im Rietstap handelt es sich um die Schwaben.
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:55 Uhr.