Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Posen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 25.07.2019, 13:53
ottopaul ottopaul ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 7
Standard

Hallo Lynn,
würde mich gerne mit Ihnen über die von Ihnen erwähnte Emilie Lehmann austauschen. Liebe Grüße aus Mittelfranken - Lothar = ottopaul
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.07.2019, 15:42
Lynn Lynn ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 38
Standard

Hallo Lothar,
herzlich willkommen im Forum!
Dann schiess mal los, in welcher Beziehung würdest Du Dich gerne über Emilie Lehmann austauschen? (OK, wenn ich "Du" sage? Ist meist so üblich in Foren).
Siehst Du eine Beziehung zu eigenen Vorfahren? Hast du Fragen?
LG
Lynn
__________________
Suche:
BASCHE in der Neumark, vor allem Kriescht (Oststernberg) und Morrn (Landsberg/Warthe).
BRYZA / BRIESE in Morrn (Landsberg/Warthe), Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Lwówek (Neustadt bei Pinne)
LEHMANN in Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Morrn (Landsberg/Warthe)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.07.2019, 18:09
ottopaul ottopaul ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 7
Standard

Hallo Lynn, vielen Dank für Deine Antwort und das "Du". Damit redet es sich wirklich leichter. Ja, Ich habe viele Fragen, sowohl als Neuling, als auch hinsichtlich Emilie Lehmann. Eine Emilie Lehmann ist die Mutter meines Großvaters Ewald Karl Lehmann, dessen Vater wiederum ich ausfindig machen möchte. Ich habe Deinen Beitrag gelesen und es sind mir Parallelen aufgefallen. Allerdings habe ich keine Orignal-Dokumente, sondern nur später angefertigte Abschriften und den Sippenfragebogen meines Vaters Fritz Lehmann anlässlich dessen Hochzeit 1940. "Meine" Emilie wurde demnach am 18.02.1846 in Orcescowo/Kreis Birnbaum geboren und ist am 20. Juli 1903 in Birnbaum gestorben. Am 17.02.1872 oder 1876 hat sie meinen Großvater Ewald Karl geboren - entweder in Orcescowo oder in Rozbitek, ebenfalls Kreis Birnbaum. Dieser Ewald war Sergeant in der 5. Kompanie des 3. Oberschlesischen Infanterieregiments Nr. 62 in Cosel, wo er am 05.04.1904 seine Frau Ida, geb. Hüttel, geheiratet hat. Für den I. Weltkrieg war er zu alt, er war mal Gefängnisaufseher in Schwerin und hauptsächlich aber Landjägermeister (Polizist) in Josephinen, Kreis Bromberg, wo auch mein Vater Fritz Karl Lehmann geboren wurde. 1919 mussten sie dort raus und zogen in die Gegend von Oppeln und Brieg. Im Sippenfragebogen meines Vaters wird nun ein Bauer namens Johann Gottlieb Leopold Karge, geb. am 05.08.1848 in Grüne Tanne angegeben. Mein Vater und mein Onkel Otto Lehmann haben mir erzählt, die Mutter von Ewald Karl sei eine polnische Magd namens Zilinski oder so ähnlich gewesen, habe den guten Ewald Karl unehelich geboren und später wohl einen Lehmann geheiratet. Wo hat mein Großvater den Namen Lehmann her?. Im Gegesatz zu Deinen Vorfahren sind meine Lehmänner allerdings evangelisch. Vielleicht konnte ich Dir jetzt ein bisschen Licht ins Dunkel bringen, oder vielleicht weißt Du sogar etwas über "meine", vielleicht sogar - ich wage es kaum zu hoffen - "unsere" Emilie. Liebe Grüße - Lothar (Otto Paul sind meine beiden zusätzlichen Taufnamen) Otto und Karl tauchen bei Dir auch auf
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.07.2019, 18:54
Lynn Lynn ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 38
Standard

Hallo Lothar,
aus den Geburtenregistern beim Standesamt Milostowo (einzusehen unter http://basia.famula.pl/de/ ) ght folgendes hervor:
Dein Vorfahre Ewald Karl ist am 17. Februar 1876 in Rozbitek unehelich geboren worden. Seine Mutter war Emilie Lehmann, evangelisch, wohnhaft in Rozbitek. Die Geburt wird angezeigt von Anna Galbach, geborene Lehmann, ihrer Schwester. Anna und Emilie waren die Töchter von (Vorname unbekannt) Lehmann und seiner Frau Justina geborene Schlief.
Mit meinen Lehmanns ist die Familie nicht verwandt, jedenfalls meines Wissens nicht.
Ich hoffe, ich konnte trotzdem ein bisschen erstes Licht ins Dunkel bringen.
Die Webseite, die ich oben nannte, ist eine tolle, sehr hilfreiche Suchmaschine der indexierten Personenstandsregister im Archiv in Posen. Guck mal, ob Du damit zurecht kommst, ansonsten kannst Du jederzeit weiterfragen.
Hier ist der Link zu dem Geburteneintrag Deines Ewald: https://szukajwarchiwach.pl/53/1900/...yJvg/#tabSkany
Liebe Grüsse,
Lynn
__________________
Suche:
BASCHE in der Neumark, vor allem Kriescht (Oststernberg) und Morrn (Landsberg/Warthe).
BRYZA / BRIESE in Morrn (Landsberg/Warthe), Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Lwówek (Neustadt bei Pinne)
LEHMANN in Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Morrn (Landsberg/Warthe)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.07.2019, 22:14
ottopaul ottopaul ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 7
Standard

Hallo Lynn,

vielen herzlichen Dank für Deine Bemühungen, Deine Auskünfte und Informationen. Natürlich hast Du mir immens weitergeholfen, denn nun habe ich eine originale Geburtsbestätigung meines Großvaters aus der Zeit. Ich hatte ja bisher nur die Abschrift seiner Heiratsurkunde von 1904 aus dem Jahre 1938 und den Sippenfragebogen meines Vaters von 1940. Allmählich komme ich auf den Geschmack und will nun auch mehr wissen. Zudem war und ist Geschichte sowieso Hobby und Beruf bei mir. Aber mit Genealogie speziell habe ich mich bisher nicht beschäftigt. Vielleicht kann ich Dir ja auch mal weiterhelfen. Aber vorerst werde wohl ich mehr der Fragesteller sein, wenn ich darf. Zunächst wünsche ich uns viel Erfolg bei weiterem Suchen
Liebe Grüße
Lothar Otto Paul
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.07.2019, 09:16
Lynn Lynn ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 38
Standard

Hallo Lothar, freut mich sehr, wenn ich dir ein wenig helfen konnte.

Nur als kleiner Tip am Rand, was den Namen Emilie Lehmann anbelangt (oder Otto und andere): Eine häufige und sehr ärgerliche "Falle" der Ahnenforschung ist Namensgleichheit, und die kommt sehr oft vor, sogar zur selben Zeit am selben Ort. Also, vorsichtig sein, und wirklich nur dann postulieren, dass es sich um ein und die selbe Person handelt, wenn man Evidenz für die Familienzusammenhänge drumherum hat.
Viel Spass und viel Glück bei Deinen weiteren Forschungen, und frag' ruhig, wenn es Schwierigkeiten gibt, dazu ist ein Forum schliesslich da, oder?
Liebe Grüsse,
Lynn
__________________
Suche:
BASCHE in der Neumark, vor allem Kriescht (Oststernberg) und Morrn (Landsberg/Warthe).
BRYZA / BRIESE in Morrn (Landsberg/Warthe), Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Lwówek (Neustadt bei Pinne)
LEHMANN in Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Morrn (Landsberg/Warthe)

Geändert von Lynn (26.07.2019 um 09:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.07.2019, 14:53
ottopaul ottopaul ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 7
Standard Ewald Karl Lehmann

Hallo Lynn,
ich freue mich immer noch über die von Dir mir zugeschickte Urkunde, in welcher die Geburt meines Großvaters angezeigt wird. Du hast mir ja freundlicherweise angeboten evtl. weitere Fragen zu stellen. Aus einer Sache werde ich nämlich nicht schlau:Sofern ich alles richtig lese, steht oben erst Nr. 11 oder 71. Darunter lese ich Milostowo, den 17. Januar 1876 - oder täusche ich mich da? Ewald Karl wurde aber einen Monat später geboren. Auch die gute Anna Galbach gibt mir ein Rätsel auf: War sie Vogtsfrau? So nämlich lese ich das. Du scheinst ja eine absolute Koryphäe in Sachen Genealogie zu sein und kannst sicher auch polnisch. Ich habe allerdings in meiner Nachbarschaft auch einen jungen Mann, der in Oppeln aufgewachsen ist und noch nichts verlernt hat. Warum interessiert mich das Ganze so sehr? Weil ich die leise Vermutung habe, mein Vater könnte - evtl - in seinem Sippenfragebogen 1940 etwas geschwindelt haben. Lehmann gibt es im Kreis Birnbaum viele, evangelische, katholische (weiß ich erst durch Dich) und jüdische. Mütterlicherseits lassen sich meine Vorfahren problemlos bis zum Anfang des 19. Jhd. zurückverfolgen. Der Vater von Ewald Karl lässt sich wohl nicht mehr ermitteln. Bin ich da an einem sog. "toten Punkt" angelangt?
Irgendwann werde ich Dir wohl eine Tafel Schokolade schicken
Liebe Grüße Lothar
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.07.2019, 15:08
ottopaul ottopaul ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 7
Standard

Hallo Lynn,

noch ein kleiner Nachtrag: Mein Vater hat 1940 anlässlich seiner Hochzeit als seinen Großvater väterlicherseits einen Bauern namens Karge angegeben. Würde dies stimmen - hätte dann Ewald Karl nicht "Karge" heißen müssen? Zumindest bei uns in Bayern haben auch uneheliche Kinder den Familiennamen des Vaters erhalten, sofern dieser bekannt war. Sollten Dir meine Fragen zuviel werden, so sag es ruhig, ich höre dann gerne auf und freu mich über das bisher Erhaltene. Nochmals liebe Grüße - Lothar
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.07.2019, 15:37
Lynn Lynn ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 38
Standard

Hallo Lothar,
die Nummer ganz oben auf der Urkunde ist eine laufende Durchnummerierung. Die Urkunden aus dem gesamten Band sind vom Jahr 1876, im Text steht ganz klar, dass Ewald am 17. Februar geboren ist. Dass in der zweiten Zeile Januar steht statt Februar, kann eigentlich nur ein Versehen sein, bei den anderen Urkunden des Jahrgangs stimmt der Monat mit dem Geburtsmonat überein.
Anna Galbach war offenbar Vogtsfrau, das liest Du richtig.
Warum sollte Dein Vater 1940 geschwindelt haben? Zieh' auch die Möglichkeit in Betracht, dass er selbst beschwindelt worden ist, was seine Herkunft anbelangt. Das kam häufig vor, vor allem bei etwas unklaren oder nicht akzeptierten Verhältnissen.
Du erwähnst auch den Namen Karge. Ich habe hier ziemlich viel "Abfallprodukte" meiner eigenen Forschungen liegen, da kommen auch Karges vor, die evtl. mit "meinen" Lehmanns verwandt sind. Jetzt wird es kompliziert und interessant, und ich halte dafür, dass wir uns weiterhin mal per Privatmail austauschen, sonst wird der Thread hier völlig unübersichtlich.
LG Lynn
__________________
Suche:
BASCHE in der Neumark, vor allem Kriescht (Oststernberg) und Morrn (Landsberg/Warthe).
BRYZA / BRIESE in Morrn (Landsberg/Warthe), Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Lwówek (Neustadt bei Pinne)
LEHMANN in Gross-Münche (Krs. Birnbaum) und Morrn (Landsberg/Warthe)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 31.07.2019, 08:44
ottopaul ottopaul ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 7
Standard Karge

Guten Morgen Lynn,
"mein" Karge heißt
  • Karge, Johann Gottlieb Leopold, geb. 05. August 1848 in Grüne Tanne
So steht es im Sippenfragebogen 1940.
Vielen Dank für Dein Angebot, die Forschungen privat fortzusetzen. Hier meine e-mail-Adresse: lehmann-weisendorf@t-online.de
Vielleicht finden wir sogar noch einen Zusammenhang mit der guten Emilie. Allerdings habe ich im Netz etliche Emilie Lehmann gefunden, die alle ungefähr in den entsprechenden Zeitrahmen passen würden. Doch alleine Dein Fund ist wirklich ein fester Anhaltspunkt, verschafft Sicherheit.
Bin gespannt, was sich mit "Karge" ergibt.
Liebe Grüße bis zur ersten e-mail
Lothar
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.