Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2022, 19:53
Benutzerbild von teakross
teakross teakross ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Bergstraße
Beiträge: 876
Standard Indexierung von Dokumenten im Rahmen des #everynamecounts Projekts

Hallo,

im Rahmen des Internationaler Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocaust veranstaltet das Arolsen Archiv in Zusammenarbeit mit Yad Vashem einen #everynamecounts challenge vom 26. - 28. Januar.

Dabei sollen in 2 Tagen 20.000 Dokumente aus dem Bestand der internationalen Holocaust Gedenkstätte indexiert werden. Diese Datensammlung ist bisher noch niemals indexiert worden.

Der Link zum Projekt:
https://arolsen-archives.org/news/ev...in-zwei-tagen/

Vielleicht interessiert sich der eine oder die andere für dieses Projekt.

LG Rolf

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.01.2022, 06:18
Claire Claire ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2019
Beiträge: 217
Standard

Ich mache auf jeden Fall mit, alleine deshalb, weil ich von den Recherchen bei den Arolsen Archives unglaublich profitiert habe.


Danke für den Hinweis!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.01.2022, 09:41
johannschorr johannschorr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 119
Standard

Habe ich mir notiert, werde auf jeden Fall mitmachen


vielen Dank für die Info
Johann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2022, 12:06
Benutzerbild von teakross
teakross teakross ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Bergstraße
Beiträge: 876
Standard

Der genaue Zeitraum für das Projekt ist:

Vom 26.01., 18 Uhr bis 28.01., 18 Uhr

LG Rolf
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.01.2022, 15:10
Benutzerbild von teakross
teakross teakross ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Bergstraße
Beiträge: 876
Standard

Hallo,

ich möchte noch einmal an das morgen beginnende Projekt erinnern:

https://arolsen-archives.org/news/ev...in-zwei-tagen/


LG Rolf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.01.2022, 19:10
Claire Claire ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2019
Beiträge: 217
Standard

Ich fange jetzt an... habe mir erstmal eine Stunde vorgenommen. Mal sehen, wie viele Dokumente ich in dieser Zeit schaffe.

Macht noch jemand mit?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.01.2022, 20:23
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.544
Standard

Hallo

Ich habe bereits eine Stunde lang indexiert, es ist wirklich ganz einfach. Zudem muss man nur die Informationen im oberen Drittel der Dokumente indexieren. Besonders interessant finde ich jedoch die Informationen zu Verwandten im mittleren und unteren Drittel der Dokumente.

Die Personen, die ich bis jetzt indexiert habe, kamen hauptsächlich aus Polen. Es waren aber auch Personen aus Österreich, Italien, Ungarn, Rumänien, Russland und Jugoslawien darunter. Im untersten Drittel sind wohl die suchenden Verwandten vermerkt, die sich meistens in Amerika befanden. Die Dokumente wurden ja auch von einem Suchdienst erstellt, der in Amerika gegründet worden war.

Inzwischen habe ich nochmal eine Stunde lang indexiert. Bei dem einen ist bei den Verwandten in Amerika sogar erwähnt worden, wann diese in New York eingereist waren. Auffällig war zudem, dass der Nachname bei der Person, den Eltern und den Verwandten in Amerika jeweils wieder in einer anderen Schreibweise notiert worden war. Das ist gerade für ahnenforschende Nachfahren in Amerika sehr wichtig, um die ursprüngliche Schreibweise eines Nachnamens herauszufinden.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (26.01.2022 um 23:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.01.2022, 06:22
Claire Claire ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2019
Beiträge: 217
Standard

Ich habe gestern auch noch getippt und getippt, bis mir die Augen brannten. :-)

Aber es lohnt sich und mit jedem Eintrag tut man zweierlei: Man holt einen Namen, ein Schicksal, ein Unrecht zurück ans Licht und man hilft möglichen Angehörigen bei der Suche nach ihrem Familienmitglied.

Erschüttert war ich immer ganz besonders dann, wenn es um einen mir bekannten Ort ging oder das Geburtsjahr mit jemandem aus meiner Großelterngeneration identisch war. Dann kam das Grauen ganz besonders nah.

Ich gehe jetzt arbeiten und "arbeite" später weiter an dem Projekt.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.01.2022, 09:15
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 2.107
Standard

ich hatte eine reihe kinder, deren geburt man nach dem krieg vermutete und über deren herkunft nichts bekannt ist.
da dachte ich mir, das könnten verlorene kinder von flüchtlingen sein.


ein seltener name aus meinem stammbaum kam in unterschiedlichsten schreibweisen.



österreich ermöglichte vertriebenen ns opfer juden und ihren direkten nachfahren die erlangung der staatsbürgerschaft, vielleicht erhält durch die indexierung im arolsen archiv irgendjemand, weil die herkunft klarer wird, eine chance wieder eingebürgert zu werden.
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.01.2022, 16:10
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 2.107
Standard

könnt ihr mir da helfen?


ich habe eine karte, da steht z.b. mustermann max, dann ein d, weit rechts steht die indexnummer, 20200.


es gibt aber karten, da steht, d-202000.
oder das d ist direkt in die nummer gestempelt.




schreibt ihr den buchstaben vor der zahl und eventuell den bindestrich dazu?
__________________
______________________________
freundliche grüße
sternap


weil man sich nicht sieht, mein gesichtsausdruck: my dog stepped on a bee!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:30 Uhr.