Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2021, 10:37
Benutzerbild von DerFalke
DerFalke DerFalke ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2021
Ort: Sachsen
Beiträge: 56
Standard Sterbeeintrag Andreas Kürsten

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1672
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Limbach
Namen um die es sich handeln sollte: Andreas Kürsten


Hallo,
ich habe versuche gerade den Sterbeeintrag von Andreas Kürsten zu entziffern, bekomme aber im besten Fall nur die Hälfte erkannt und würde mich über Hilfe freuen:


Den 29.Novembris Andreas Kürsten der Ältere, Gärtner
und Müller zu Lampersdorf nachmittags in der Schenke
daselbst bis in die Nacht mit seinem gemeinsam? E...? Bernd
Dukon? Pf... in Lampersdorf ...
und den ... ist 30 November früh ...
... hinter ... Haus? todgefunden
... Frau ... nicht ganz ... zu gangen
ist die S... Superin? ... zu
... in das ... Consitorium nacher Dresden
...
... Ceremonich? ... begraben ... eine
Warnung ... gehalten ...
...
... begraben ...
den 19 Decembris ...
Kirchhof zu Sora mit ... Ceremonien ...
... best... worden.


Danke
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Tauf-__Trau-_und_Bestattungsbuch_1611-1706_Bild241.pdf (330,8 KB, 4x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.04.2021, 11:07
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.395
Standard

Moin,
Den 29. Novembris hat Andreas Kürsten der Ältere, Gärtner
und Müller zu Lampersdorf nach mittage in der Schenke
daselbst bis in die Nacht mit seinem gewesenen Eydam Bernh[ard]
Dietzen Pferdnern und Bauern in Lampersdorf getrunck[en]
und des andern Tages den 30 Novembris früe in bemelten
Dietzens Garten Pfütze hinter dem Hause todtgefunden
worden weil man aber nicht gewußt wie es zu gangen
ist die Sache von dem Titel? Herren Superintendenten zu
Meissen in das Ober Consistorium nacher Dresden [be-]
richtet worden, darauff der Befehl ergangen das er m[it]
gewöhnlichen Ceremonien solte begraben, und darbey eine
Warnungs Prediget gehalten werden an die Gemeine u[nd]
sie sich hinfüro des Vollsauffens enthalten solten, da[rauf?]
solche und andere gefährliche Fälle sich begeben, ist
darauff der ertrunckene den 10 Decembris auff[m?]
Kirchhoff zu Sora mit gewöhnlichen Ceremonien zur
Erden bestattet worden.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.04.2021, 12:03
Benutzerbild von DerFalke
DerFalke DerFalke ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.02.2021
Ort: Sachsen
Beiträge: 56
Standard

Na das ist mal eine Geschichte, hab vielen Dank für die Aufklärung
Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:49 Uhr.