#1  
Alt 13.10.2006, 22:41
marthona marthona ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: Düren
Beiträge: 19
Standard Frischling in der Ahnenforschung

Hallo,
ich bin marthona und ganz neu auf dem Gebiet der Ahnenforschung.
Ich bin zwar nicht der Dümmsten einer, aber doch restlos überfordert. Im Nachlaß meines Opas habe ich jede Menge alter Unterlagen gefunden, z.B. Ariernachweise, Auszüge bzw. Kopien aus Taufregistern etc. Teilweise gehen diese Unterlagen bis 1750 zurück und viele davon kann ich auch nicht entziffern.
Desweiteren weiß ich auch nicht, ob man alle Geschwister von allen Ahnen mit aufführt oder wie ist es mit unehelich geborenen und später adoptierten Kindern? Zählen dann deren Adoptivväter mit zu der Ahnenreihe?
Ich hoffe, ich habe jetzt nicht zu viel geredet und mir kann vielleicht irgendjemand ein Licht aufgehen lassen, so dass ich das ganze Knäuel entwirren kann.

Vielen Dank im voraus
Gruß marthona
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.10.2006, 23:03
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.054
Standard RE: Frischling in der Ahnenforschung

Hallo marthona,

komm doch noch zu uns in den Chat: http://forum.ahnenforschung.net/chat.php

Da können sicher schon einige Deiner Fragen beantwortet werden!

Lieben Gruß
-Jens
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.10.2006, 12:09
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Frischling in der Ahnenforschung

Hallo marthona,

sortiere das ganze doch erstmal nach gleichen Nachnamen (soweit Du sie lesen kannst) und dann nach dem Datum des Ereignisses (Geburt/Taufe, Heirat, Tod) Damit sollte schon mal eine grobe Übersicht zu sehen sein.

Das, was Du nicht entziffern kannst, kannst Du hier im Forum unter Lesehilfe einstellen http://forum.ahnenforschung.net/board.php?boardid=37 wir alle werden versuchen, Dir zu helfen.

Ob Du in Deine Forschung die Geschwister der Ahnen mit aufnehmen möchtest, kannst Du selbst entscheiden, manche forschen nur in direkter Linie, andere gehen auch in die Nebenlinien. Die vorhandenen Unterlagen dazu würde ich aber auf jeden Fall aufheben.

Adoptiveltern zählen rein ahnenforschungsmäßig nicht zur Ahnenreihe, sie sind ja nicht blutsverwandt.

Ich hoffe, Du siehst jetzt fürs erste eine Möglichkeit, das Knäuel zu entwirren.

Viele Grüsse
Marlies
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:56 Uhr.