Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.04.2021, 18:51
Fränky68 Fränky68 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2021
Beiträge: 70
Standard Erbitte Lesehilfe Margaretha Winter Geburtseintrag

Quelle bzw. Art des Textes: Geburtseintrag aus Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1817 - 1869
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Dreiborn
Namen um die es sich handeln sollte: Margaretha Winter


Hallo Ahnenforscher,

ich erbitte Lesehilfe beim Geburtseintrag von Margaretha Winter.

https://www.familysearch.org/ark:/61...40&cat=2537923
(aus dem Buch Dreiborn 1817 - 1869, Seite 284 / Bild 141)

http://88.146.158.154:8083/046-04643.zip (odkaz ke stažení)
(aus ZÁMRSKU)

Gesamtbild und Zuschnitt hänge ich an.

Was ich erlesen konnte:

4.7.1844 Margaretha geboren in Dreiborn Nr. 47
Vater: .........? Jacob Balthasar Winter Feldgärtner katholisch
ehelicher Sohn des Ignaz Winter katholisch Gärtner Dreiborn Nr. 47
.......... ... ..........? und dessen Eheweibes Dorothea geborene ..........?
aus Matha Nr. 51

Mutter: Margaretha katholisch eheliche Tochter des Franz Heisler ........?
in Jibka Nr. 23 und dessen Eheweibes Margaretha geborene .........?
aus Jibka Nr. 8 ........... ............ ...........? katholisch

Gruß Fränk
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Geburt Margaretha.jpg (255,8 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Margaretha zuschn.jpg (239,7 KB, 17x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.04.2021, 19:54
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 980
Standard

Ein Anfang:

Vater: Kaspar Jacob Balthasar Winter Feldgärtner ka=
tholisch, ehelicher Sohn nach Ignaz Winter feld=
Gärtner in Dreiborn Nr. 47 Bischofst..... Gu=
thes, und dessen Eheweibes Dorothea geborene
Rin....? aus Matha Nr. 51 Starke...
ter Herrschaft, beide katolisch

Mutter: Margaretha katholisch, eheliche Tochter nach?
Franz Heisler Bauer in Jibka Nr. 23 und dessen
Eheweibes Margaretha geborene Lautsch? aus
Jibka Nr. 8 .Starkstädter? Herrschaft
beide katholisch

Bitte immer den Zeilenumbruch mit übernehmen!
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz

Geändert von LutzM (14.04.2021 um 19:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.04.2021, 19:59
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.981
Standard

Hier mein Versuch:

Vater: Kaspar Jacob Balthasar Winter, Feldgärtner ka-
tholisch, ehelicher Sohn wail(and) (?) Ignaz Winter, Feld-
gärtner in Dreiborn Nr. 47 Bischofsteiner Gu-
thes und dessen Eheweibes Dorothea geborene
Tindel (?) aus Matha Nr. 51 Starkstäd-
ter Herrschaft, beide katholisch

Mutter: Margaretha katholisch, ehliche Tochter wail(and) (?)
Franz Heisler, Bauer in Gibka Nr. 23 und dessen
Eheweibes: Margaretha, geborener Luntsch (?)
aus Gibka Nr. 8 Starkstädter Herrschaft
beide katholisch
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.04.2021, 20:12
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.846
Standard

Ich lese nicht Tindel, sondern Riedel.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.04.2021, 22:06
Fränky68 Fränky68 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.02.2021
Beiträge: 70
Standard Margaretha Nixdorf

Danke schon mal an euch.


Weiß nicht. Der erste Buchstabe bei Tindel oder Riedel. Sieht nicht wie ein T und auch nicht wie ein R aus. Hab es mit anderen Rs und Ts auf der Seite verglichen. Ist ja noch so ein Querstrich drin.

Das Jibka stimmt schon. Den Ort gibts. Hatte ich schon öfters bei meiner Ahnensuche.

Bleibt noch der Geburtsname von Dorothea Lautsch oder Luntsch?

Gruß Fränk
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2021, 22:37
Benutzerbild von Frank92
Frank92 Frank92 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 366
Standard

Nachdem der Schreiber das "u" immer wie ein "n" mit Kringel drüber schreibt, müsste es "Lautsch" heißen.

Liebe Grüße,
Frank
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.04.2021, 05:56
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.756
Standard

Hallo.

Lese ebenfalls die Namen als "Riedel" und "Lautsch" (Frank hat´s schon erklärt)

Liebe Grüße und bleibt gesund
Marina

Geändert von Tinkerbell (15.04.2021 um 05:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.04.2021, 11:42
Fränky68 Fränky68 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.02.2021
Beiträge: 70
Standard Margaretha Winter

Hallo Ahnenforscher

Ich danke euch

Gruß Fränk

Geändert von Fränky68 (15.04.2021 um 12:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dreiborn , heisler , jibka , matha , winter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:35 Uhr.