#1  
Alt 18.10.2017, 20:59
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.902
Standard "herrschaftlicher Schauersknecht"?

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1675
Region, aus der der Begriff stammt: Hessen


Ich lese im angefügten Kirchenbuchauszug "herrschaftlicher Schauersknecht (s)" - aber was ist das?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg herrschaftlicher Schauersknecht(s).jpg (12,8 KB, 54x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2017, 21:01
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.548
Standard

Hallo,
evtl. ein Schäfer.
Ich lese nach dem zweiten SCH ein E, kein A.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (18.10.2017 um 21:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2017, 21:06
Benutzerbild von Bendis
Bendis Bendis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 798
Standard

Hallo Scherfer,

Scheuernknecht lese ich.
__________________
VG
Bendis
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2017, 21:15
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.810
Standard

Hallo,

evtl ja so etwas wie hier: https://books.google.de/books?id=SEl...knecht&f=false

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2017, 21:20
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.548
Standard

Hallo,
sogar mit N am Ende:
http://www.woerterbuchnetz.de/DWB?lemma=scheuerntenne
Also dann doch eher der Knecht in der Tenne als im Freien.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2017, 08:10
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.902
Standard

Danke für eure Antworten! Aber ein ganz gewöhnlicher Knecht wird er wohl nicht gewesen sein, warum sonst der Zusatz "herrschaftlich"? Ich habe nun auch noch eine mündliche Auskunft, es könnte sich um den Verwalter der Zehntscheuer handeln, also so eine Art Hausmeister? Leider finde ich dazu keine Belegquellen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2017, 12:54
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.902
Standard

Naja, Anna Sara hat ja nicht etwa behauptet, dass ein Scheuerknecht ein Adliger war, sondern nur die Herkunft und Bedeutungsspannweite des Wortes etwas beleuchtet. Fand ich durchaus aufschlussreich.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.10.2017, 13:27
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.902
Standard

Nun haben wir aber zwei für meine Begriffe recht unterschiedliche Wortdeutungen: entweder ein Vorarbeiter bei den Dresch-Arbeiten (Tennenmeister) oder aber die nun auch von didirich (und meiner Bekannten) angeführte Deutung als Verwalter der Zehntscheune (Zehntscheuer). Wie könnte ich nun herausfinden, welche Deutung richtig ist?
Die Nachfahren des Scheuerknechts waren übrigens "herrschaftliche Fischer", also auch Hofangestellte.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.10.2017, 13:34
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.902
Standard

Ich habe gerade nochmal geg..gelt und bin auf folgende Einträge in einem hessischen Archiv gestoßen:

https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...ailid=v1115800
https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...ailid=v4698891
https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...ailid=v5039220

Da werden nun die Begriffe "Zehntwärter" und "Scheuerknecht" sowie "Fruchtmesser" zumindest nebeneinander genannt, so abwegig scheint mir die Verbindung also nicht zu sein.

Geändert von Scherfer (19.10.2017 um 13:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.10.2017, 13:39
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.579
Standard

OK, dann entschuldige ich mich bei didirich und Dir.
Scheint also doch etwas dran zu sein.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.