#1  
Alt 14.10.2020, 12:41
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.300
Standard Frage zu Landeshut Testamentskartei

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1879
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Landeshut
Konfession der gesuchten Person(en): Katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,


auf einer Geburtsurkunde aus Landeshut vom 13.05.1879 steht ganz unten die Nebenbemerkung:
"Testamentskartei Nr. 29" (inkl. der Anführungszeichen)

Hat jemand eine Idee worauf sich dieser Hinweis beziehen könnte? Existiert eine solche Kartei oder ist es ein Verweis auf ein spezifisches Testament?

Vielen Dank für eure Hinweise.

Grüße
Lars
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 14c0d116-6aee-4a10-a306-f2f077cdc192.jpg (111,8 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.10.2020, 14:19
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 3.589
Standard

Hallo,
Testamente wurden normalerweise beim zuständigen Amtsgericht hinterlegt. Davon sind zum Teil auch welche vorhanden geblieben (der Fokus der Amtsgerichtsbestände ist normalerweise eher Grundakten). Ebenso gibt es in den polnischen Staatsarchiven teilweise noch Bestände von Anwaltskanzleien oder Notariaten mit ähnlichem Inhalt.
Im vorliegenden Fall scheint das Testament nicht mehr zu existieren. Es gibt aber für einen Richard FISCHER und einen PAUL Fischer verschiedene Akten, einschließlich Testamente.
https://szukajwarchiwach.pl/83/94/0/...r#tabJednostki

LG,
Weltenwanderer
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.10.2020, 14:30
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.300
Standard

Hallo Weltenwanderer,

vielen Dank für deine Antwort. Natürlich sehr schade wenn es nicht mehr erhalten ist wobei ich mir das fast gedacht habe bei der Unmenge an Unterlagen die sich sonst in Archiven ansammeln.

Ergänzend hierzu hat Viktor vom AGOFF mir mitgeteilt:
Zitat:
es handelt sich im die Testamentskarteien, die an den Geburtsstandesämtern der Personen geführt wurden, die ein Testament verfasst haben. Darin finden sich zum Beispiel Hinweise, bei welchem Amtsgericht/Notar das Testament hinterlegt war, vgl.:

https://de.wikipedia.org/wiki/Testamentskartei

Ab 2012 wurden die Karteien der verschiedenen Standesämter digitalisiert und bis 2016 im Zentralen Testamentsregister in Berlin zusammengeführt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zentra...amentsregister
Vielen Dank auch noch für den Hinweis auf die Fischer Akten.

Viele Grüße
Lars
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.