#1  
Alt 19.02.2020, 22:16
Dunkelgraf Dunkelgraf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 537
Standard Name Keck?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo

Kennt jemand die Namen Keck und Mitzenheim vor 1700 in der Grafschaft Waldeck?


Danke für Hinweise, sagt Dunkelgraf
__________________
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn gern behalten. Viel Spass damit wünscht Dunkelgraf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.02.2020, 07:53
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.634
Standard

Hallo,

wenn ich die Informationen auf Deiner Homepage richtig deute, stammte Dein Mitzenhenn-Urahn aus Külte? Dann würde ich die Einsicht des Ortsfamilienbuches Külte empfehlen. Vielleicht kann Dir auch jemand im Forum Auskunft daraus geben.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.03.2020, 12:49
Dunkelgraf Dunkelgraf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 537
Standard

welche Homepage?

soweit ich weiß, habe ich keine Homepage.

"Meine Mitzenheim-Linie" endet momentan in Mengeringhausen heute Stadtteil von Bad Arlosen


Gruß
Dunkelgraf
__________________
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn gern behalten. Viel Spass damit wünscht Dunkelgraf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.03.2020, 15:29
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.634
Standard

Hallo Dunkelgraf,

tja, dann habe ich offenbar den falschen Schluss gezogen aus der Tatsache, dass noch jemand an dieser Familie Interesse hat und seine Seite "Dunkelgraefin" benannt hat: https://www.dunkelgraefinhbn.de/Mitzenheim.htm

Geändert von Scherfer (06.03.2020 um 15:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2020, 10:50
Dunkelgraf Dunkelgraf ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 537
Standard

Hallo Scherfer,


stimmt, das hat nichts mit mir zu tun.
Ich kann nicht nachvollziehen, wer diese Seite gestaltet hat.

Der Text ist abgeschrieben von dem Heft "Die Geschichte der Familie Mitzenheim" wie sie 1938 erschienen ist. Ich konnte aber inzwischen die Geburten der drei Brüder in Mengringhausen nahweisen und eben nicht in Külte, nur würde ich eben dann noch gerne weiter kommen. Denn der Schulmeister Philipp Mitzenheim stammt offenbar nicht aus Mengringhausen, aber auch nicht aus Külte.
Übrigens dadurch, dass Herzog Ernst von Hildburghausen Prinzessin Sophie Henriette von Waldeck geheiratet hatte, kamen zwischen 1680 und 1700 unzählige Einwanderer aus der Grafschaft Waldeck nach Hildburghausen. Dies soll auf Initiation der Prinzessin geschehen sein, die angeblich den waldeckischen Dialekt vermisste.


Gruß
Dunkelgraf
__________________
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn gern behalten. Viel Spass damit wünscht Dunkelgraf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.04.2020, 17:14
Waldecker Waldecker ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2013
Ort: Deutschland
Beiträge: 159
Standard

Hallo,

ich weiß nicht, ob das bereits bekannt ist: Im OSB Külte gibt es Einträge zur Familie Mitzenhenn und zwar zu einem Franz Mitzenhenn und zu einem Philipp Mitzenhenn. Beide waren Schulmeister. Gemäß OSB Mengeringhausen soll ein Philipp Mitzenhen der Sohn von dem Schulmeister Franz Mitzenhenn aus Külte und dessen Ehefrau Gertrud gewesen sein.

Viele Grüße

Waldecker

PS: Im Külter Kirchenbuch findet man 1688 auch einen Konfirmationseintrag zu einem Christian Mitzenhen.

Geändert von Waldecker (10.04.2020 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.04.2020, 17:44
Waldecker Waldecker ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2013
Ort: Deutschland
Beiträge: 159
Standard

Noch eine Ergänzung:

Am 12.11.1681 wurde in Külte die Ehefrau vom Schulmeister Philipp Mitzenhen begraben. Leider ist ihr Name nicht genannt. Aber ich vermute, dass es sich um Elisabeth Reuter handelt, die er 1665 in Mengeringhausen geheiratet hat. Dann dürfte es sich bei der Heirat 1682 um seine 2. Ehe und bei der Heirat 1690 um seine 3. Ehe gehandelt haben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.