Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2021, 14:45
laubi07 laubi07 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2013
Beiträge: 127
Standard Kirchenbuch Ulmbach

Quelle bzw. Art des Textes: Katholisches Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1723
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ulmbach, Main-Kinzig-Kreis
Namen um die es sich handeln sollte: Muht


Hallo,

beim Kirchenbucheintrag https://data.matricula-online.eu/de/...t/1-02/?pg=222 linke Seite, vorletzter Eintrag bräuchte ich Eure Hilfe. Da steht als Brautvater Joannis Muht und bei den 3-4 Wörtern danach stehe ich auf dem Schlauch. Ich lese in etwa, was aber für mich keinen Sinn ergibt, in eola en Weydtring/Weydtreich?

Danke schon einmal im voraus.

Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2021, 15:28
Wasserstein Wasserstein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2018
Beiträge: 13
Standard

Hallo, bei dem Weydt... (das ich auch so lese, am Ende vielleicht ein "us"; siehe auch den "filius" in der vorletzten Zeile) kann ich leider nicht helfen, davor steht aber wohl "incola in", also "Einwohner in". Viele Grüße, Moritz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2021, 15:37
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

moin
incola in Weydlmuh. testes (Zeugen)
Weydlmuh könnte Waltersmühl sein
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2021, 17:15
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.751
Standard

Ich lese Weydtmüs.
Ob es Müs ist?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2021, 17:39
laubi07 laubi07 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.05.2013
Beiträge: 127
Standard

Hallo,

danke erst einmal für die Antworten.
Wenn am Ende ein us steht könnte es sich vielleicht, Aussprache (Dialekt), um Altwiedermus, ca.40 km entfernt, handeln. Leider sind die Kirchenbücher von dort nicht online einsehbar
Das es sich um Weydlmuh/Waltersmühl handelt glaube ich nicht, siehe Nachname des Vaters des Bräutigams. Der lautet Heyd und da würde ein L am Schluss keinen Sinn ergeben.

Hat vielleicht noch jemand eine Idee

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.03.2021, 19:31
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.751
Standard

Hallo,
ich wusste, dass es einen -mus-Ort in der Gegend gibt.
Altwiedermus. Ich habe es gesucht, aber nicht gefunden.
Wobei das Dorf sicher keine Katholiken hatte.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.03.2021, 20:58
laubi07 laubi07 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.05.2013
Beiträge: 127
Standard

Hallo Horst von Linie 1,

neben Altwiedermuß gibt es ja auch noch Neuwiedermuß Vielleicht ist in diesen Ortschaften ja ein Katholik hängen geblieben.
Den Ort Müs gibt es auch, aber der steht in der Regel ohne den Vorsatz Weydt in den dortigen Kirchenbüchern.

Einen schönen Abend noch
Ralf
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.03.2021, 23:43
MartinM MartinM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 213
Standard

Hallo Ralf,
ich lese auch "Weidtmus". Es gibt einen Ort Weidmoos, heute Nösberts-Weidmoos und zu Grebenhain gehörig. Er ist nicht ganz so weit entfernt wie Altwiedermus/Neuwiedermuß. Allerdings ist auch dieser Ort evangelisch.
Viele Grüße
MartinM
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.03.2021, 11:47
laubi07 laubi07 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.05.2013
Beiträge: 127
Standard

Hallo,

Danke Martin, den Ort kannte ich noch nicht.

Kann das vielleicht eine Bedeutung haben warum bei diesem Eintrag "incola in" vor dem Ortsnamen steht und nicht wie bei den anderen Einträgen einfach nur ex?

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.