Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.03.2021, 17:19
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 313
Standard Suche ein Bad in Sachsen, Thüringen, Franken E~~litz

Name des gesuchten Ortes: Bad Enrlitz , ???litz?
Zeit/Jahr der Nennung: 1812
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Chemnitz, Leihsnig Sachsen
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: Ja





Guten Abend,


in der Bewerbungsschreiben an den Rat, Magistrat Nürnberg, zum Meistertitel der Kartätschenmacher schreibt Joh.Friedrich Jegel im August 1816, dass er während seiner Wanderschaft zwischen Chemnitz und Lei?nig? wechselte einen Kurort aufsuchte,

um 1812
Zitat" Eine mich befallene Krankheit veranlaßte mich in das Bad nach Enrlitz? zu gehen .. Text fehlt, ...Nach meiner erfolgten Wiederherstellung begab ich mich in die nemliche Werkstätte in Leisnig und arbeitete dort zum 2ten mal aldort 6 Monate lang.
Hierrauf verfügte ich mich wieder nach Chemnitz stand vom 10 März 1813 bis 1. Oktober 1814 also 1 1/2 Jahre daselbst in Arbeit, machte dann einen Besuch bei meinen Eltern dahier "(Nürnberg) Zitat Ende



Meine Frage: Was könnte das für ein Kurort sein?
ich finde mit E nur Bad Elster, das liest sich nur anders.

Danke fürs helfen ortkundig nachsinnen

Grüßle Bachstelze
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.2021, 19:19
MarthaLU MarthaLU ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2013
Beiträge: 337
Standard

Könnte es Oelsnitz heissen, könnte sicherlich auch als Elsnitz geschrieben worden sein früher? So ganz viele Kurorte gab es 1816 noch gar nicht. Bad Elster hieß da auch noch nicht Bad, aber die Quelle war berühmt, Goethe berichtet von seinen Reisen von Weimar nach Elster wegen der Heilquelle.
Oelsnitz liegt ganz in der Nähe und zeitweise gehörte Elster formal wohl zu Oelsnitz dazu. Aber da schwimme ich etwas, habe aber sowas gelesen bei Goethe, meine ich. Von daher die vage Vermutung.

LG Martha

Geändert von MarthaLU (05.03.2021 um 19:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.03.2021, 20:03
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9.719
Standard

Hi,
den meisten Erfolg bei ihren Anfragen haben diejenigen Forumsteilnehmer, die auch ein Bild des betreffenden Textes darbieten.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.03.2021, 20:42
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.042
Standard

Hallo,

Meyers gibt bei der Suche nach: Bad E* genau 3 Treffer raus:

Bad Eilsen
Bad Eilsen, Schaumb. -Lippe

Bad Elster
LGem. u. Badeort
Bad Elster, Ölsnitz, Zwickau, Sachsen

Bad Empfing
Bad Empfing, Traunstein, Oberbayern, Bayern
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.03.2021, 22:21
duschas duschas ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2012
Ort: Sachsen
Beiträge: 122
Standard

Ich werfe mal Bad Einsiedel in die Runde.


Bad Einsiedel war zur fraglichen Zeit Kurort, existiert heute aber nur noch als Lichtung im Wald. Es lag etwa 2,5 km östlich von Seiffen im Erzgebirge.


Ohne aber selbst lesen können, bleibt alles Raterei.
__________________
Beste Grüße
Jörg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.03.2021, 00:04
wrdc47 wrdc47 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2018
Ort: Burgstädt
Beiträge: 116
Standard

Ich denke, duschas könnte mit seiner Vermutung recht haben. Zeitlich passt es allemal. Da ich selbst in der Gegend zwischen Chemnitz und Leisnig zu Hause bin, fällt mir spontan nichts Passenderes ein. Aber wie gesagt, es wäre hilfreich, wenn man sich selbst ein Bild machen könnte.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.03.2021, 21:27
wrdc47 wrdc47 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2018
Ort: Burgstädt
Beiträge: 116
Standard

Und dann gibt/gab es noch 2x Baderitz gar nicht so weit weg von Leisnig.
https://hov.isgv.de/Baderitz_(1)
https://hov.isgv.de/Baderitz_(2)
Ich bin allerdings eher im Zweifel, ob das Orte zum Auskurieren waren.
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.03.2021, 12:22
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 313
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hi,
den meisten Erfolg bei ihren Anfragen haben diejenigen Forumsteilnehmer, die auch ein Bild des betreffenden Textes darbieten.

Hallo Anna,


Das stand in Archivgut im Stadtarchiv Nürnberg, dass ich abgeschrieben habe, weil man es nicht fotografieren durfte, und die Kopie ist nicht angekommen und dann kam Corona. Deswegen kann ich noch keine Textprobe geben.

Grüßle Bachstelze
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.03.2021, 12:35
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 313
Daumen hoch

Hallo Martha, Jörg, Xtine und Wolfgang,


das sind ja interessante Vorschläge, vielen Dank, bestimmt eine Reise wert, wenn man wieder fahren darf!

Ich war 2007, 2014 und 15 schon mal in der Gegend und das kann ich dann mal alles erkunden, dann schaut man sich Orte ganz anders an mit so einem Hintergrund

Vielen Dank und schönen Sonntag

Bachstelze
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!

Geändert von Bachstelze1160 (07.03.2021 um 12:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.03.2021, 14:53
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 313
Standard

Zitat:
Zitat von duschas Beitrag anzeigen
Ich werfe mal Bad Einsiedel in die Runde.


Bad Einsiedel war zur fraglichen Zeit Kurort, existiert heute aber nur noch als Lichtung im Wald. Es lag etwa 2,5 km östlich von Seiffen im Erzgebirge.


Ohne aber selbst lesen können, bleibt alles Raterei.
Grüß Gottle,


ja klar, konnte damals leider keine Fotos machen von dem Schriftstück,
habe mal angefragt im StadtAN, ob die mir das nochmal machen können.
Näher an Leisnig wären Rochlitz und Seelitz, das waren aber keine Kurorte, denke mal Luftkurorte? Oder auch Colditz?



Habe nun lange die Karten vom Erzgebirge angesehen und mir Eure Zeilen dabei durch den Kopf gehen lassen:

Friedrich Jegel war ja in Leisnig als Kardetschen- Kardätschenmachergeselle (Bürstenmacher) (Karde ist die Distel die zum Kämmen genommen wurde), tätig, da wird durch die Haare, Härchen, die beim Büstenbinden in der Atemluft rumfliegen einem schon klar, dass das gesundheitlich nicht so toll ist. Als Geselle war zu der Zeit 1800 so ein Kurort eher zu Fuß oder mal mit einer Kutsche Droschke erreichbar.

Gab es da gute Verbindungen innerhalb der Produktionsorte?
B 101 zb.?

Ich denke mal dass er dann innerhalb Sachen blieb

Danke wieder mal!

die Bachstelze
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kurort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:19 Uhr.