#1  
Alt 07.01.2021, 12:11
Sabine65 Sabine65 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8
Standard Konfession und lateinische Begriffe

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ein frohes neues Jahr für alle. Ich habe eine Frage zur Konfessionsangabe in einem katholischen Kirchenbucheintrag. Wenn bei einem Eintrag aus dem Raum Posen/Hohensalza aus Annus Domini 1826 bei Religio patris/Religio matris „Anath“ steht statt „Cath“, was bedeutet das? Lese ich das überhaupt richtig? Hat das was mit einer jüdischen Herkunft zu tun? Die Nachnamen lassen das nicht vermuten. Ein Vorname ist Petrus, aber der Eintrag ist ja mit lateinischen Begriffen. Ein anderer Vorname Ephraim (bei ihm bin ich aber noch auf der Suche).

Und was bedeutet bei „Status, ars et conditio vitae patris“ die Angabe „In Habitu“?
Kann mir jemand weiter helfen?

Sabine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.01.2021, 14:17
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.116
Standard

Hallo Sabine,

Zitat:
Zitat von Sabine65 Beitrag anzeigen
Lese ich das überhaupt richtig?
um diese Frage zu beantworten, müsstest Du uns ein Bild dazu liefern!

Außerdem verschiebe ich Dir die Frage mal lieber in die Begriffserklärung, da ist es besser aufgehoben!
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.01.2021, 16:02
Kastulus Kastulus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 1.226
Standard

Grüß Gott,

steht da vielleicht "acath" = nicht katholisch?

Kastulus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.01.2021, 17:38
Sabine65 Sabine65 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8
Standard Konfession und lateinische Begriffe mit Anhang

so sieht das aus
Acath - ja vielleicht?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Michael Braun_Taufe_KlGlinno_1826_nr29.jpg (206,3 KB, 31x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2021, 21:32
ZaXyk1wEcuV ZaXyk1wEcuV ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 4
Standard

Acath(olicus) and
In habita(tione) in seiner Wohnung
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2021, 21:54
OIKWilhelm OIKWilhelm ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2021
Ort: Gevelsberg, Ennepetal, Bad Wurzach, Altusried, Isny, Leutkirch, Marburg, Leegebruch ...
Beiträge: 10
Standard

Ich bin nicht vollkommen sicher, ob das hier gemeint ist aber eines kam mir gleich in den Sinn was ich vor Jahren einmal in einer Vorlesung hörte und mich meine alten Griechischkenntnisse nicht vollkommen im Stich lassen. Das „Anath“ könnte als Abkürzung für Anathema stehen. Das wird von Seiten der katholischen Kirche genannt, wenn der Bann über jemanden ausgesprochen wird. Er gehört damit offiziell nicht mehr zur Kirche. Wörtlich im Sinn soviel wie Verfluchung.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.01.2021, 22:06
OIKWilhelm OIKWilhelm ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2021
Ort: Gevelsberg, Ennepetal, Bad Wurzach, Altusried, Isny, Leutkirch, Marburg, Leegebruch ...
Beiträge: 10
Standard

Der Name Petrus weist nicht auf eine jüdische Herkunft hin. Petrus ist griechisch. Der Apostel Petrus in der Bibel heißt eigentlich Simon. Aber der Name Michael fällt da auf. Der ist dann aber tatsächlich hebräisch. Man müsste dann aber schauen, wann er und zu welcher Zeit populär war. Ich heiße auch Michael und habe keine jüdischen Vorfahren.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.01.2021, 12:41
tvogel17 tvogel17 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 391
Standard

Hallo Sabine,

die Eltern waren evangelisch, was "acatholicus" in katholischen Kirchenbüchern auch meistens bedeutet.
Sie haben 1821 in Hohensalza/Inowroclaw evangelisch geheiratet (vgl. http://poznan-project.psnc.pl/)
S. auch hier: https://szukajwarchiwach.pl/7/107/0/...TYbTYBA3GioEiA

Gruß

Thomas

Geändert von tvogel17 (08.01.2021 um 12:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.01.2021, 14:31
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.367
Standard

Ich lese ACCATH(.), also unkatholisch.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.01.2021, 09:50
Sabine65 Sabine65 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 8
Standard

Guten Morgen zusammen,

sorry für meine arg späte Antwort. Super, ich freue mich sehr über das Feedback, darüber dass ich was dazu gelernt habe (die Bezeichnung Accath kannte ich noch nicht) und vor allem über den Eintrag, den ich noch nicht recherchiert hatte.

Danke an alle
Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
konfession

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:01 Uhr.