#1  
Alt 02.03.2020, 13:17
Capro Capro ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2019
Beiträge: 38
Standard Was bedeutet "Pioneur"?

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1832
Region, aus der der Begriff stammt: Oberschlesien (Petersdorf)



Hallo zusammen,

gerade als Angabe zum Beruf gefunden: Pioneur. Weiß jemand, was das sein könnte?

Viele Grüße

Capro
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.03.2020, 13:27
Benutzerbild von Saraesa
Saraesa Saraesa ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 709
Standard

Ich würde auf einen Angehörigen einer Pioniereinheit tippen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.03.2020, 13:30
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.264
Standard

Hallo,

beim Guhgeln finde ich Pioneur gleichgesetzt mit Pionier. War er denn beim Militär?, ansonsten evtl Pionier für Schanzer, Schanzgräber, Arbeiter beim Festungsbau.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.03.2020, 13:50
Capro Capro ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.08.2019
Beiträge: 38
Standard

Hallo zusammen,

vielen Dank!

War er beim Militär? Tja. Keine Ahnung. Er taucht 1832 quasi aus dem Nichts als Vater im KB auf: Einlieger und Pioneur. Ab 1836 findet man dann als Beruf "Bauer".

Ich schau dann wohl mal, ob es Militärkirchenbücher gibt.

Viele Grüße

Capro
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.03.2020, 15:51
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9.761
Standard

Hallo,

Zitat aus "Gesetz über die Verpflichtung zum Kriegsdienste" (1814):
§ 6. Die drei ersten Jahre befindet sich die Mannschaft des stehenden Heeres durchgängig bei ihren Fahnen, die beiden letzten Jahre wird sie in ihre Heimath entlassen, und dient im Fall eines entstehenden Krieges zum Ersatz des stehenden Heeres.


Dein Pionier und Vater wäre dann vermutlich in der - oben fett hervorgehobenen - zweiten Phase des 5-jähr. Wehrdienstes gestanden.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (02.03.2020 um 15:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.03.2020, 16:04
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9.761
Standard

Er könnte aber vielleicht sogar noch in späteren Lebens-Jahren als Pionier genannt worden sein, weil die 5 Jahre nicht das Ende aller Dienstpflichten bedeutete:

"Die Dienstzeit wurde auf 5 Jahre, davon 3 Jahre in der Linie, festgesetzt; vom 26. Jahre an mußte der Waffenfähige 7 Jahre der Landwehr ersten, weitere sieben Jahre der Landwehr zweiten Aufgebots angehören." -- https://www.faz.net/aktuell/politik/...ue#pageIndex_2
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (02.03.2020 um 16:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.03.2020, 18:17
Capro Capro ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.08.2019
Beiträge: 38
Standard

Hallo Anna Sara,

vielen Dank.

Gruß

Capro
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:31 Uhr.