Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Begriffserklärung, Wortbedeutung und Abkürzungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.10.2017, 21:59
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.979
Standard "herrschaftlicher Schauersknecht"?

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1675
Region, aus der der Begriff stammt: Hessen


Ich lese im angefügten Kirchenbuchauszug "herrschaftlicher Schauersknecht (s)" - aber was ist das?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg herrschaftlicher Schauersknecht(s).jpg (12,8 KB, 54x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2017, 22:01
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 12.383
Standard

Hallo,
evtl. ein Schäfer.
Ich lese nach dem zweiten SCH ein E, kein A.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (18.10.2017 um 22:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2017, 22:06
Benutzerbild von Bendis
Bendis Bendis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Beiträge: 798
Standard

Hallo Scherfer,

Scheuernknecht lese ich.
__________________
VG
Bendis
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2017, 22:15
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 12.080
Standard

Hallo,

evtl ja so etwas wie hier: https://books.google.de/books?id=SEl...knecht&f=false

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2017, 22:20
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 12.383
Standard

Hallo,
sogar mit N am Ende:
http://www.woerterbuchnetz.de/DWB?lemma=scheuerntenne
Also dann doch eher der Knecht in der Tenne als im Freien.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2017, 09:10
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.979
Standard

Danke für eure Antworten! Aber ein ganz gewöhnlicher Knecht wird er wohl nicht gewesen sein, warum sonst der Zusatz "herrschaftlich"? Ich habe nun auch noch eine mündliche Auskunft, es könnte sich um den Verwalter der Zehntscheuer handeln, also so eine Art Hausmeister? Leider finde ich dazu keine Belegquellen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2017, 09:26
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 12.383
Standard

Guten Tag,
dass er bei Herrschaften in Brot und Arbeit stand, führt beim Knecht noch zu keiner Standeserhöhung.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.10.2017, 09:44
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.650
Daumen hoch

Richtig.
Vorarbeiter bei den Dresch-Arbeiten auf einem landesherrschaftlichen Hof.
Mancherorts auch "Tennenmeister" genannt. Dennoch: Ein Knecht!

https://books.google.de/books?id=PiM...knecht&f=false
http://genwiki.genealogy.net/Scheune
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (19.10.2017 um 09:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.10.2017, 11:12
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.938
Standard

Hallo,
"Knecht" ist ja nicht unbedingt etwas Minderwertiges gewesen. Knecht könnte man übersetzen mit Bediensteter/Angestellter/Untergebener/Dienstmann; wobei allerdings früher für herrschaftliche Untertanen ja noch die Leibeigenschaft galt.

Knecht bedeutete in früherer Zeit auch einfach: Jüngling / junger Kerl. Der Begriff Knecht war auch für junge Edelleute/Adlige gebräuchlich, diese hießen "Edelknechte". Heute noch im Englischen "Knight" = Ritter.

Zitat aus Grimms Wörterbuch: "galt einst selbst der hohe adel als des heil. reiches knechte" bzw. war ein Herzog der Knecht des Kaisers.
Gruss

Geändert von Anna Sara Weingart (19.10.2017 um 11:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.10.2017, 13:49
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.650
Daumen runter

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Knecht bedeutete in früherer Zeit auch einfach: Jüngling / junger Kerl. Der Begriff Knecht war auch für junge Edelleute/Adlige gebräuchlich, diese hießen "Edelknechte". Heute noch im Englischen "Knight" = Ritter.

Zitat aus Grimms Wörterbuch: "galt einst selbst der hohe adel als des heil. reiches knechte" bzw. war ein Herzog der Knecht des Kaisers.
Gruss
Das ist viel zu weit hergeholt. Vom Scheuer/Scheunen-Knecht zum Herzog. Na, prost Mahlzeit. Weil ein "Edelknecht" ein Adliger ist, ist ein "Scheunenknecht" auch einer ...
Als nächstes kommt dann noch "Gottesknecht", das auf den Messias angewendet wurde.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:53 Uhr.